ÖAAB-Gajdosik: Die soziale Modernisierung unseres Landes geht weiter!

(Wien, 25.11.2002) Der Wiener AK-Vizepräsident Alfred GAJDOSIK zeigte sich ausgesprochen erfreut über den Wahlerfolg von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und der ÖVP. "Ich bin froh, dass die seriöse Politik von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel bestätigt worden ist. Glücklicherweise haben die Menschen sein inhaltsreiches Programm für unser Land goutiert. Die Reform und soziale Modernisierung unserer Republik kann nun weiter geführt werden," so der AK-Vizepräsident wörtlich.****

Das nu mäßige Abschneiden der Sozialdemokraten ist seiner Auffassung nach auf deren schwache inhaltliche Positionierung zurück zu führen. "Was die Sozial- und Wirtschaftspolitik anbelangt hat die SPÖ den Wählerinnen und Wählern nichts zu bieten gehabt. Laute Phrasendrescherei war zu wenig und einige Promis als Kandidaten machen noch lange keine professionelle Regierungsmannschaft aus," so GAJDOSIK wörtlich.

Der Wiener AK-Vizepräsident und Fraktionsführer der Fraktion "ÖAAB-Christliche Gewerkschafter" hofft nun darauf, dass zügig eine neue Regierung gebildet werden wird. "Große Entscheidungen stehen an. Deswegen hoffe ich wirklich darauf, dass eine neue Regierung schon bald ihre Arbeit für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Österreich beginnen wird," schloss GAJDOSIK. (SCHLUSS)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Landesgruppe Wien
Tel.: (01) 40143/230
www.oeaab.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAW0001