Gewerkschaft HTV entscheidet Donnerstag über Protestmaßnahmen

Arbeitgeber weigern sich noch immer zu verhandeln

Wien (HTV/ÖGB). Im Konflikt um 1000 Euro Mindestlohn für die HandelsarbeiterInnen weigern sich die Arbeitgeber noch immer an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr (HTV) wird daher kommenden Donnerstag in einer Sitzung des Zentralvorstandes über Protestmaßnahmen entscheiden.(ff)

ÖGB, 25. November 2002 Nr. 916

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Franz Fischill
Tel. (++43-1) 534 44/510 DW
Mobil: 0699/19 42 08 74
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001