Neubau: Fotos und Malereien von "Herb" Aulehla

Ausstellung läuft bis 12. Dezember, Eintritt frei

Wien (OTS) - Die "Kulturgemeinde Neubau" präsentiert noch bis Donnerstag, 12. Dezember, in ihrem Ausstellungsraum in Wien 7., Neubaugasse 25 (2. Stiege, Erdgeschoss: "Stubianeksaal") eindrucksvolle Fotos und Malereien von Herbert "Herb" Aulehla. Der sensible Künstler hält Wunder der Natur und gleichwohl den Zauber des Augenblicks in spannenden Fotografien fest. Häufig zeigen diese Aufnahmen das reale detailreiche Erscheinungsbild prächtiger Blumen, Blüten und Pflanzenarten. In den abstrakten Acrylgemälden spielt "Herb" Aulehla mit Farben und Formen. Die malerischen Arbeiten ergänzen das fotografische Schaffen, hier dominiert stets das Empfinden die Wirklichkeit. Von Montag bis Donnerstag können die beachtenswerten Werke des "Herb" Aulehla jeweils zwischen 9 und 16 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Ein Spitzenfoto: "Red Ribbon" in Blütenform

Herbert Aulehla, Jahrgang 1968, ist hauptberuflich am Institut für Botanik (Universität Wien) tätig. Deshalb ist der kreative Lichtbildner und Maler mit vielgestaltigen Blumen und diversen anderen Gewächsen bestens vertraut. Die meisten ausgestellten Fotografien entstanden im Botanischen Garten (Wien 3., Rennweg 14).

Zu den bekanntesten Arbeiten des Künstlers gehört ein Blüten-Arrangement in der Form des "Red Ribbon". Dieses Bild wurde in einigen heimischen Publikationen sowie in ausländischen Medien (Belgien, u.a.) veröffentlicht. Seit dem Jahr 1992 sind Werke von "Herb" Aulehla immer wieder in Ausstellungen zu sehen. Bei einem Foto-Wettbewerb mit 300 Teilnehmern zum Thema "Europa" wurde der Künstler mit dem "Ersten Preis" bedacht (1998). Das Cover-Bild für den Roman "Zur Hölle mit mir", die Beteiligung an einer Gemeinschaftsausstellung in Mailand (1999) und einige Präsentationen in Gastronomiebetrieben bzw. Hotels sind ebenso auf der Erfolgsliste des Kreativen verzeichnet. Im Jahre 2001 stellte Aulehla zum Beispiel in der Sozialversicherungsanstalt der Gewerblichen Wirtschaft sowie im "WUK" seine ansprechenden Bilder aus. Andere famose Fotoarbeiten schmückten schon einen Prospekt der "Aidshilfe Wien" und die "Apotheker-Zeitung".

Allgemeine Informationen:
o Künstler Herbert "Herb" Aulehla:
http://www.aulehla.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003