Lehrgang für "e-Business-Manager"

Mit dem WIFI in drei Monaten zum Experten für den virtuellen Markt

Wien (OTS) - "Wir basteln uns eine Internet-Homepage, stellen
unsere Produkte hinein und warten, bis wir reich sind." Wer so in die Welt der elektronischen Geschäfte einsteigen will, hat schon verloren.

Gewonnen aber hat der, dessen Internet-Angebot organisch der Strategie seines Unternehmens angepasst, auf die Interessen der Zielgruppen ausgerichtet und internetgerecht aufgebaut ist, sodass dieses Angebot auch gegenüber der Konkurrenz auf dem virtuellen Marktplatz bestehen kann.

Ob klein, mittel oder groß - für Unternehmen aller Klassen bietet das Internet Chancen zur Gewinnsteigerung oder Kostenersparnis -vorausgesetzt, es wird professionell eingesetzt. Dabei werden die größten Zukunftschancen den Unternehmen vorausgesagt, die ihre Geschäftsphilosophie mit der "New Economy" verbinden können.

Mit praxisorientierter Weiterbildung zum Internet-Profi

Dafür braucht man gut ausgebildete Mitarbeiter, die sich sowohl im Unternehmen als auch im Worldwide Web auskennen, die am neuesten Stand des Wissens und der Technik sind; und die begreifen, dass das Internet vieles, aber nicht alles kann. Das WIFI, die erste Adresse der beruflichen Weiterbildung, bildet Mitarbeiter in diesem Bereich praxisorientiert aus. In den sogenannten "e-Lehrgängen" kann man sich zum Internet-Profi schulen lassen. Und zwar in den zukunftsträchtigen Berufsbildern

  • "e-Business-Manager" (Aufbau des Internet-Zweiges für das Unternehmen),
  • "e-Commerce-Assistent" (Betreuung von Internet-Anwendungen),
  • "Content-Manager" (Online-Redaktion) und
  • "CRM-Manager" (Betreuung der Internet-Kunden).

Nach nur 120 Unterrichtseinheiten, die man berufsbegleitend absolvieren kann, wird z.B. dem "e-Business-Manager" mit Zeugnis und Diplom bescheinigt, dass er in der Lage ist, ein komplettes e-Business-Projekt im Unternehmen zu implementieren - von der Zieldefinition über die Budgetierung bis zur technischen Auswahl und Umsetzung.

Gut gerüstet für den globalen Markt

Die Teilnehmer werden zunächst mit den vorhandenen Standards von e-Business vertraut gemacht und lernen das Festschreiben der Projektziele. Danach werden sie in die Logistik und in die Budgetierung eingeführt. Sie lernen alles Wissenswerte über IT, Internet und Web-English, werden darauf vorbereitet, die online-Konzepte im Betriebsgeschehen zu implementieren und erfahren, welche rechtlichen Probleme dabei zu berücksichtigen sind. Als "Meisterstück" müssen sie schließlich einen konkreten Praxisfall bearbeiten.

Dieser Lehrgang, der vom WIFI österreichweit angeboten wird, eröffnet für die Teilnehmer einen Karriereweg in eine aussichtsreiche Zukunft, denn der e-Business-Sektor wird in jedem Falle wichtig bleiben. Allein in Österreich schätzt man für 2003 einen Umsatz von 14,2 Milliarden Euro.

Und für die Unternehmen bringen derart ausgebildete "e-Business-Manager" die Chance, sowohl kosten- als auch einnahmenseitig besser für den globalen Markt gerüstet zu sein.

Rückfragen & Kontakt:

Nähere Auskünfte zu den WIFI "e-Lehrgängen" erteilt:
Mag. Erwin Marx,
WIFI Netzwerk,
Wiedner Hauptstraße 63
1045 Wien,
Tel: 01/501 05-3110,
Erwin.Marx@inhouse.wko.at
Detaillierte Informationen finden Sie auch unter http://www.wifi.at.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | INH0001