SPÖ-Wahlkampfabschluss: Gusenbauer (4) - "Arbeitslosigkeit ist kein Schönheitsfehler"

Gusenbauer tritt an mit Team des sozialen Gewissens und Zusammenhalts

Wien (SK) "Mit meinem Team werde ich dafür sorgen, dass wieder Politik mit Herz gemacht wird. Für uns ist Arbeitslosigkeit kein 'Schönheitsfehler', sondern die größte Herausforderung", so SPÖ-Spitzenkandidat Alfred Gusenbauer bei der Abschlussveranstaltung der SPÖ in den Wiener Gasometer. Wolfgang Schüssel müsse nicht nur nach seinen Taten, sondern auch an seinen Worten gemessen werden. Gusenbauer rief alle auf, die noch nicht wüssten, wem sie ihre Stimme geben sollen, sein Team des sozialen Gewissens und des sozialen Zusammenhalts zu stärken. Petritsch, Knoll, Broukal und er kommen aus einfachen Verhältnissen, sie hätten immer gewusst wohin sie wollen, würden aber nie vergessen, woher sie kommen. ****

Gusenbauer sei erst vor kurzem zutiefst entsetzt gewesen, dass ÖVP-Chef Schüssel Menschen, die keine Arbeit haben, als "Schönheitsfehler" bezeichnet hat. "Ich habe geglaubt, ich höre nicht recht. Er wischt das Leid von 320.000 Menschen, darunter 40.000 Jugendlichen, einfach vom Tisch", gab der SPÖ-Vorsitzende zu bedenken. "Ich dagegen habe als Sohn eines Bauarbeiters früh gelernt, was es wert ist, eine Arbeit zu haben", unterstrich Gusenbauer den Unterschied zum ÖVP-Chef.

Der SPÖ-Vorsitzende betonte, dass Wolfgang Petritsch, Gertraud Knoll, Josef Broukal und er, alle aus einfachen Verhältnissen kommen, ihre Eltern waren Handwerker, Hausfrauen, Arbeiter und einfache Beamte. "Dass wir es schaffen konnten und jetzt miteinander antreten, das ist die Verwirklichung des österreichischen Traums - dass, jeder unabhängig von seiner Herkunft die besten Chancen garantiert bekommt. Wir haben immer gewusst, wo wir hin wollen, aber wir werden nie vergessen, wo wir herkommen", betonte Gusenbauer abschließend. (Forts.) sl

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0026