Knafl: Pensionen sind sicher!

Blechas Gedächtnislücken werden offenbar immer größer!

Wien (OTS) - Zu dem heute vom sozialistischen Pensionistenverbands-Chef Karl Blecha gemachten Wahlaufruf nimmt Stefan Knafl, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes, wie folgt Stellung:

"Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel hat in der gestrigen Fernsehdiskussion eindrucksvoll klargestellt, dass die Pensionen sicher und garantiert sind. Niemand denkt im entferntesten daran, am bewährten Umlageverfahren zu rütteln, wie dies in einer beispielslosen Kampagne von der SPÖ, und speziell auch von Blecha, immer wieder fälschlicherweise und wider besseres Wissen, behauptet wird. Gerade durch die von der Bundesregierung unter Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel rechtzeitig eingeleiteten Reformmaßnahmen, wie etwa die Anhebung des Frühpensionsalters, sind die Pensionen auf Dauer gesichert".

Knafl weiter: "Dieser Wahlaufruf bestätigt mich auch in meiner Vermutung, dass Blecha leider ernstliche Probleme mit seinem Erinnerungsvermögen hat. So hat er - obwohl ich ihn wiederholt darauf aufmerksam gemacht habe - den gesetzlichen Bestimmungen für die Pensionserhöhung 2003 zugestimmt. Blecha kritisiert also eine Pensionserhöhung, zu deren gesetzlicher Grundlage er selbst ja gesagt hat. Noch bedenklicher ist allerdings die Tatsache, dass er noch vor einigen Wochen öffentlich erklärt hat, k e i n e Wahlempfehlung abzugeben. Heute tut er das genaue Gegenteil. Langsam beginne ich mir wirklich Sorgen um sein Gedächtnis zu machen", erklärt Knafl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: 40126/154

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0006