Blecha-Wahlaufruf für PensionistInnen: "Guten Gewissens für die SPÖ"

Wien (SK) Die größte Seniorenorganisation des Landes, der Pensionistenverband Österreichs, hat es sich nicht leicht gemacht. Vor der Wahl wurden die vier Parlamentsparteien auf Herz und Nieren geprüft und Ihnen ein Fragebogen zu den 15 wichtigsten Anliegen der Pensionisten übermittelt. "Die Antworten haben eine klare Sprache gesprochen", gab PVÖ-Präsident Karl Blecha in seinem heutigen Wahlaufruf an die ältere Generation bekannt. "Am kommenden Sonntag geht es um das Schicksal der Senioren und wir können guten Gewissens eine Wahlempfehlung für die SPÖ abgeben", so Blecha am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

"Ich bitte Sie bei Ihrer persönlichen Wahlentscheidung zu berücksichtigen, was die regierende ÖVP und FPÖ n i c h t gemacht haben: Die Kaufkraft der PensionistInnen erhalten, den Zugang zu den Gesundheitseinrichtungen unabhängig von der Geldbörse ermöglicht, die Arbeitslosigkeit reduziert, die Steuerlast gesenkt, Österreichs Ansehen in der Welt verbessert, die Ausbildungschancen vergrößert, Parteibuchwirtschaft abgeschafft, ... Schüssel und die FPÖ haben bewiesen, dass sie das alles nicht können", argumentierte Blecha.

"Die SPÖ hingegen ist der Garant dafür, dass unser hervorragendes Pensionssystem erhalten und gerechter wird und die beste medizinische Versorgung vor allem älteren Menschen uneingeschränkt und ohne Belastungen ermöglicht wird. Die SPÖ wird sparen, und zwar dort, wo es sinnvoll ist", sagte Blecha und fügte abschließend hinzu, "dass die SPÖ - entgegen einer üblen und primitiven Propaganda des ÖVP-Seniorenbundes - konsequent und eindeutig gegen die Freigabe von Drogen ist". (Schluss) ml/mp

Rückfragehinweis: Andy Wohlmuth, PVÖ, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 01 313 72 31

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003