Charity-Auktion der ÖBV-Versicherung für "Licht ins Dunkel" - Gemeinsam mit der Verkehrsabteilung der Wiener Polizei

Polizei aus Kindersicht

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Verkehrserziehungsprojektes besuchten Kinder der Volksschule "Notre Dame de Sion" und Kinder des Caritas-Behindertenheims "Am Himmel" gemeinsam die Wiener Verkehrspolizei. Die Erlebnisse dieser Exkursionen verarbeiteten die jungen Verkehrsteilnehmer in Bildern, die am 26.11. bei einer Auktion zugunsten der ORF-Aktion "Licht ins Dunkel" im Atrium der ÖBV-Versicherung versteigert werden.

Die Malaktion zum Unterrichtsschwerpunkt "Verkehrserziehung" ist gleichzeitig Auftakt für eine längerfristige Zusammenarbeit der beiden Schulen, die das Miteinander von behinderten und nicht behinderten Kindern - Stichwort "Soziales Lernen" - nachhaltig fördern soll.

Zu besichtigen sind die Bilder schon jetzt vor der Auktion im Internet unter www.oebv.com/charity und in der ÖBV-Versicherung.

VERSTEIGERUNG zugunsten "Licht ins Dunkel"
26. November 2002, 17 Uhr
ÖBV-Atrium
Grillparzerstr. 14
(Rathausviertel)
1010 Wien

Eröffnung:
Dr. Johann Hauf, Generaldirektor der ÖBV
Dr. Peter Stiedl, Polizeipräsident Wien
Dr. Gabriele Großebner, Direktorin der Volksschule
"Notre Dame des Sion"
Mag. Alexander Bodmann, Leiter des Caritas-Kinderheimes
"Am Himmel"
Kardinal Dr. Christoph Schönborn

Musik: Kinder der Schulen "Notre Dame de Sion" und "Am Himmel"

Buffet

Über die ÖBV

Die ÖBV ist eine Privatversicherung mit über 100-jähriger Tradition. Es wird jede Art von Versicherung angeboten, besonders Pensionsvorsorge und Lebensversicherung. Die besonderen Stärken der ÖBV sind hohe Anlagesicherheit und Service "von Mensch zu Mensch". Das Engagement für gesellschaftspolitisch aktuelle Themen ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Dies gilt auch für die Kunstförderung. Dabei hat sich das ATRIUM im architektonisch völlig neu gestalteten Stammhaus der ÖBV-Versicherung in der Grillparzerstraße 14 zu einem Zentrum für Diskussionsveranstaltungen, Vernissagen und andere Kultur-Events entwickelt.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBV-Presse
Tel.: 40120/1015, 1120 oder 0664/2817052

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0020