Wiener Börse AG und Finanzmarktaufsicht (FMA) veröffentlichen außerbörsliche Umsätze

Wien (OTS) - Heute, den 20. November 2002, veröffentlichen die Wiener Börse AG und die Finanzmarktaufsicht zum ersten Mal Daten von außerbörslichen (OTC) Umsätzen. Die anonymisierten Daten betreffen die Aktien des prime market und werden im Folgemonat auf der Homepage der Wiener Börse http://www.wienerborse.at unter dem Menüpunkt Monatsstatistik veröffentlicht. Ebenso wird ein entsprechender Link zu diesen Daten auf die Homepage der Finanzmarktaufsicht www.fma.gv.at gestellt. Mit dieser neuen Dienstleistung für Anleger folgen die Wiener Börse und die Finanzmarktaufsicht internationalen Standards und dem Ruf nach Transparenz. Darüber hinaus nehmen die Wiener Börse AG und die Finanzmarktaufsicht mit dieser Veröffentlichung auch zukünftige Richtlinienvorschläge der EU im Hinblick auf die Transparenz von OTC Geschäften vorweg.

Am 20. November 2002 werden alle bisherigen Daten des Jahres 2002 auf Monatsbasis veröffentlicht, danach erfolgt eine Veröffentlichung rückwirkend jeweils für das Vormonat.

Die OTC Daten werden vor Veröffentlichung bereinigt
Die OTC Geschäfte werden auf Übereinstimmungen mit Börsegeschäften durchsucht, wobei die Kriterien Titel, Menge, Preis und Geschäftsdatum herangezogen werden. Wenn in allen vier Kriterien ein OTC Geschäft einem Börsegeschäft gleicht, wird das OTC Geschäft in der OTC Umsatzstatistik nicht berücksichtigt. Hintergrund für dieses Vorgehen ist die Bereinigung der gemeldeten OTC Geschäfte um jene Geschäfte, die letztendlich an der Börse ausgeführt werden, das heißt, Doppelzählungen werden vermieden.

Rückfragen & Kontakt:

Finanzmarktaufsicht, Mag. Barbara Nößlinger
Tel. 249 59 DW 5100
Wiener Börse AG, Mag. Ingrid S. Janusch
Tel. 53165 DW 156

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015