Siemens Österreich fertigt erste U-Bahn für Bangkok

19 Metrozüge aus Österreich für Thailand

Wien (OTS) - Im Werk der Siemens SGP Verkehrstechnik in Wien-Simmering läuft heute die Produktion der ersten U-Bahn für die thailändische Hauptstadt Bangkok an. Insgesamt werden in Wien für die Bangkok Metro Corporation Limited (BMCL) 19 dreiteilige Metrozüge gefertigt. Die Lieferzeit beträgt etwa 30 Monate. Die Fertigung der 19 Züge ist Teil eines bei Siemens Transportation Systems international abgewickelten Turnkey-Projekts im Wert von insgesamt 350 Millionen Euro. Etwa ein Viertel der Wertschöpfung entfällt auf Österreich. Das Werk Wien ist das weltweite Kompetenzzentrum der Siemens Verkehrstechnik für Metrofahrzeuge. "Dieser Auftrag unterstreicht die herausragende Kompetenz von Siemens Österreich nicht nur im Bereich Verkehrstechnik, sondern auch als Anbieter von komplexen, Bereiche übergreifenden Lösungen", so DI Albert Hochleitner, Generaldirektor der Siemens AG Österreich.

Der Siemens-Leistungsumfang beinhaltet neben der Lieferung der Züge auch die komplette Infrastruktur. Dazu gehören Signaltechnik, Stromversorgung, Kommunikationseinrichtungen, Depotausstattung, die Wartung des Bahnsystems sowie das Projektmanagement. Diese Schlüsselkompetenz ist bei Siemens Transportation Systems in Berlin beim Geschäftsgebiet Turnkey Systems gebündelt. Turnkey Systems steht für die Kompetenz, Kunden in aller Welt schlüsselfertige Gesamtanlagen aus einer Hand anbieten zu können. Siemens ist in diesem Segment der Bahnindustrie Weltmarktführer.

Bangkoks erste U-Bahnlinie wird eine Länge von rund 20 Kilometern haben und 18 Haltepunkte im Zentrum der thailändischen Metropole verbinden. Mit der neuen U-Bahn erhält Bangkok ein zweites, leistungsfähiges Nahverkehrssystem. Bereits im Dezember 1999 hatte eine oberirdisch verlaufende Metrolinie den Betrieb aufgenommen. Auch dieses 23,5 Kilometer lange Bahnsystem wurde von Siemens Transportation Systems als Turnkeyprojekt realisiert, die Fahrzeuge wurden ebenfalls in Wien-Simmering gefertigt.

Rückfragen & Kontakt:

Siemens AG Österreich
Michael Kochwalter
Generalsekretär und Konzernpressesprecher
Tel.: 051707 20003
michael.kochwalter@siemens.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSI0001