Rauch-Kallat: Rot-Grün heißt Belastungen und höhere Arbeitslosigkeit

Gusenbauer beschränkt sich auf unfinanzierbare Vorstellungen

Wien, 20. November 2002 (ÖVP-PK) "Trotz aller Versuche wird es der Gusenbauer-SPÖ nicht gelingen, davon abzulenken, was Rot-Grün für Österreich wirklich bedeuten würde: Belastungen für die Menschen, höhere Arbeitslosigkeit und ein geringeres Wirtschaftswachstum", sagte heute, Dienstag, ÖVP-Generalsekretärin Abg. z. NR Maria Rauch-Kallat zu den jüngsten Aussagen Alfred Gusenbauers. ****

Während die ÖVP mit Wolfgang Schüssel und seinem Team sowie dem unabhängigen Finanzminister Karl-Heinz Grasser auch heute mit einem umfangreichen Zukunftsportfolio wieder Wirtschaftskompetenz mit Zukunftsorientierung unter Beweis gestellt habe, "beschränkt sich Alfred Gusenbauer offensichtlich auf Leerformeln und unfinanzierbare Vorstellungen. Und wie ernst es die Sozialdemokraten mit der Wahrheit vor Wahlen nehmen, haben wir eben in Deutschland gesehen, wo der SPÖ-Slogan in abgewandelter Form schon Wirklichkeit geworden ist: 'Weil der Mensch zahlt'", so Rauch-Kallat.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006