ÖAAB-GAJDOSIK: Wolfgang Schüssel steht für Wirtschafts- und Sozialkompetenz.

Wiener AK-Vizepräsident begrüsst vorgelegtes Wirtschaftsprogramm für Österreich

(Wien, 18.11.2002) Der Vizepräsident der Wiener Arbeiterkammer Alfred GAJDOSIK begrüsste heute in einer Stellungnahme das von Bundeskanzler Schüssel und Finanzminister Grasser vorgelegte Wirtschaftsprogramm. Seiner Auffassung nach werden davon die richtigen Impulse für die Weiterentwicklung Österreichs ausgehen. "Dieser 10-Punkte Plan für unseren Wirtschaftstandort ist ein wichtiges und richtiges Signal. Eine Politik die sich an diesen Zielsetzungen orientiert wird allen Österreicherinnen und Österreichern Vorteile bringen," so der Wiener AK-Vizepräsident. ****

Speziell die Vorschläge für eine verstärkte Integration von Behinderten am Arbeitsplatz freuen GAJDOSIK sehr. "Eine offene Gesellschaft muss immer darum bemüht sein, alle Mitmenschen best-möglich zu integrieren. Wolfgang Schüssel hat dazu konkrete Vorschläge vorgelegt, wie diese Integration vorangetrieben werden kann.

In den Augen des AK-Vizepräsidenten stellt der Bundeskanzler damit einmal mehr unter Beweis, dass er für Wirtschafts- und Sozialkompetenz steht. "Wolfgang Schüssel ist ein ausgezeichneter Sachpolitiker. Deswegen muss er auch Kanzler bleiben," so GAJDOSIK abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB - Österreichische Arbeiter- und
Angestelltenbund
Laudongasse 16
1082 Wien
Tel: 40143-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002