AK-Veranstaltung: Wie können Enron und Co in Zukunft verhindert werden?

AK fordert bessere Unternehmensüberwachung

Wien (AK) - Fälle wie Enron haben in den vergangenen Monaten das Vertrauen in die Kapitalmärkte massiv geschädigt. Millionen AnlegerInnen weltweit haben einen Teil ihres veranlagten Kapitals verloren, tausende Arbeitsplätze wurden vernichtet und die Risiken von Pensionsfonds wurden drastisch vor Augen geführt. Im Mittelpunkt der Skandale stehen einerseits Verstöße von Vorständen, andererseits richten sich die Vorwürfe aber auch gegen die Kontrollorgane, wie Wirtschaftsprüfer und Aufsichtsräte. Im Rahmen der AK-Veranstaltung soll diskutiert werden, wie die Unternehmensüberwachung verbessert werden kann. Besonderes Augenmerk wird dabei auf den kürzlich veröffentlichten Corporate-Governance Kodex gerichtet. ***

AK-Veranstaltung: Wie können Enron und Co in Zukunft verhindert werden?
Dienstag, 26. November 2002, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Veranstaltungssaal der Gewerkschaft Metall-Textil
1040, Plößlgasse 15

Das Programm:
14.00 Uhr: Begrüßung: Joachim Preiss, AK Wien, Abteilung Sozialpolitik
14.15 Uhr: Bilanzskandale und Börsencrash - die Unternehmensüberwachung am
Prüfstand: Günther Chaloupek, AK Wien, Lt. Abteilung Wirtschaftswissenschaften, Heinz Leitsmüller, AK Wien, stv. Lt. Abteilung Betriebswirtschaft
14.50 Uhr: Der Österreichische Corporate Governance Kodex: Helmut Gahleitner, AK Wien, Abteilung Wirtschaftspolitik
15.50 Uhr: Diskussion: Wie kann die Unternehmensüberwachung verbessert werden? Oskar Grünwald, Gen.-Dir. der ÖIAG i.R., Aslan Milla, Gesellschafter-Geschäftsführer Pricewaterhouse Coopers, Anton Beneder, Konzernbetriebsrat VA-Tech
17.00 Uhr: Sorgfaltspflicht und Haftung des Aufsichtsrates - Neue Judikatur, RA Sieglinde Gahleitner, Kanzlei Grießer, Gerlach, Gahleitner

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Christian Spitaler
Tel.: 01 / 50 165 - 2152
christian.spitaler@akwien.or.at
http://www.akwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001