20 Reihenhäuser in Schwechat-Rannersdorf errichtet

Knotzer übergibt 18 Wohnungen in St. Andrä-Wördern

St. Pölten (NLK) - Morgen, Donnerstag, 21. November, um 10.30 Uhr übergibt der Zweite Präsident des NÖ Landtages, Emil Schabl, in Schwechat-Rannersdorf 20 Reihenhäuser, die von der Gemeinnützigen Bau- und Wohnungsgenossenschaft "Wien-Süd" erbaut wurden. Die Gesamtbaukosten betrugen 2.450.000 Euro.

Außerdem übergibt Landesrat Fritz Knotzer am Freitag, 22. November, um 16 Uhr in der Marktgemeinde St. Andrä-Wördern (Bezirk Tulln) die Schlüssel von 18 Wohnungen an die zukünftigen Benützer. Diese Wohnungen wurden von der Gemeinnützigen Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen errichtet. Die Gesamtbaukosten beliefen sich auf 1.460.912 Euro. Beide Wohnbauprojekte wurden aus Mitteln der NÖ Wohnbauförderung unterstützt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005/12312

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007