Wirtschaftsbund: Edlingers "Nonstop-Nonsens"

Generalsekretär Kopf – Welchem Einflüsterer folgt Gusenbauer?

Wien, 20. November 2002 (ÖWB) Als "Nonstop-Nonsens" bezeichnete heute, Mittwoch, Wirtschaftsbund-Generalsekretär Karlheinz Kopf die von SP-Edlinger einmal mehr vorgetragene Idee, mit Milliardenschweren Steuergeschenken die Wirtschaft ankurbeln zu wollen. "Was soll man davon halten, dass ein ehemaliger Finanzminister, Steuersenkungen im Umfang von mehreren Milliarden verlangt, ohne auch nur ein einziges Mal zu sagen, woher er gedenkt das Geld dafür zu nehmen. Hält Edlinger die Menschen für derart naiv?" ****

Bei der SPÖ wisse die eine Hand nicht, was die andere mache, so Kopf weiter. "Gusenbauer sollte Klarheit schaffen, welchem seiner Einflüsterer er zu folgen gedenkt. Einem Hannes Adrosch mit seinen eher unsozialistischen Ansagen von gestern oder einem Rudolf Edlinger mit seinen vorgestrigen Aussagen von heute", schloss Kopf.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Bundesleitung/Presse
Tel.: (++43-1) 505 47 96 - 30
t.lang@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001