Kuntzl: Strasser soll unmenschliche Asylrichtlinie sofort zurücknehmen

Wien (SK) Für SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Andrea Kuntzl ist das vom UN-Flüchtlingshochkommissariat, Roten Kreuz und der Caritas übermittelte Rechtsgutachten "ein klarer Handlungsauftrag für Innenminister Strasser, seinen Fehler zu korrigieren und die unmenschliche Asylrichtlinie sofort zurückzunehmen". Strasser solle dieses Gutachten ernst nehmen und nicht irgendwelche Ausflüchte suchen oder neue Gutachten ankündigen. "Nehmen Sie zur Kenntnis, dass es keine Lösung ist, hilfesuchende Menschen einfach auf die Straße zu setzen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Herr Strasser, faire und rechtsstaatlich einwandfreie Asylverfahren sicherzustellen", so Kuntzl an Strasser. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004