ÖGB: Bestrafung von RaucherInnen bei Swarovski ist nicht akzeptabel

Czeskleba: "ArbeiterInnen haben ein Recht auf regelmäßige Pausen"

Wien (ÖGB). "Mit der Neuregelung der Rauchpausen bei Swarovski werden jene ArbeiterInnen bestraft, die regelmäßige Pausen besonders benötigen", erklärte Mag. Renate Czeskleba, ÖGB-Expertin für ArbeitnehmerInnenschutz. Die Arbeit, etwa in der Kontrolle, sei eintönig und körperlich belastend, "daher ist jede Pause wichtig und notwendig, sogar wenn sie für gesundheitsschädigendes Rauchen verwendet wird", so Czeskleba. Der ÖGB hat sich im Arbeitnehmerschutz-Reformgesetz statt einer Bestrafung der rauchenden ArbeitnehmerInnen für einen besseren Schutz der NichtraucherInnen eingesetzt++++

"Swarovski schüttet mit dieser Maßnahme das Kind mit dem Bade aus", sagte die ÖGB-Expertin. Natürlich sei es wichtig, Menschen von der Zigarette wegzubringen. Daher veranstalten der ÖGB, die Gewerkschaften und viele BetriebsrätInnen auch regelmäßig Anti-Rauch-Seminare. "Doch finanzielle Bestrafung bewirkt genau das Gegenteil: Sie setzt die ArbeitnehmerInnen unter Druck und fördert damit typische Stress-Krankheiten", betonte Czeskleba. Der ÖGB befürchtet generell ein weiteres Ansteigen der Krankenstandstage durch psychiatrische Ursachen, sie haben in den vergangenen zehn Jahren schon um 77 Prozent zugenommen.

Der Betriebsrat bei Swarovski hat zu den Maßnahmen der Geschäftsleitung, entgegen anderslautenden Medienberichten, nie sein Einverständnis gegeben. "Der ÖGB und die BetriebsrätInnen werden diesem billigen Trick der Geschäftsleitung nicht zustimmen. Swarovski hat als großer Betrieb eine Vorbildfunktion in dieser Region, eine schrittweise Unterhöhlung der ArbeitnehmerInnen-Rechte ist nicht akzeptabel. Als nächster Schritt könnte dann die Bezahlung der Pausen zum Besuch der Toilette in Frage gestellt werden", ist Czeskleba empört.

ÖGB, 20. November 2002 Nr. 901

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tina Brunauer
Tel. (++43-1) 534 44/357 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002