Hochwasserschutz am Schwarzbach in Thüringen

LSth. Gorbach: Baubeginn kommende Woche

Bregenz/Thüringen (VLK) – Die Vorarlberger Landesregierung
hat auf Antrag von Landesstatthalter Hubert Gorbach das
Projekt zum hochwassersicheren Ausbau des Schwarzbaches in Thüringen genehmigt. Kommende Woche werden diese Arbeiten
zum Schutz der Thüringer Bevölkerung beginnen. ****

Notwendig wurde dieses Projekt auf Grund des Hochwassers
1999, bei dem es zu ausgedehnten Überflutungen im einzigen
noch nicht ausgebauten Bereich – bachabwärts der L 193 – gekommen ist. Laut Wasserwirtschaftsreferent Gorbach wird
der Hochwasserschutz künftig auf einer Länge von 200 Meter
durch ein unterirdisches Entlastungsgerinne gewährleistet.
Um auch die ökologischen und ortsbildlichen Aspekte zu berücksichtigen, wird zudem darüber ein offenes Bachgerinne
zur Abfuhr der Niederwässer errichtet, so Gorbach weiter.

Um die Belästigung der Anrainer durch die Bauarbeiten
möglichst gering zu halten, wird das Entlastungsgerinne in Fertigteilbauweise ausgeführt. Mit dem Abschluss der
Bauarbeiten ist bis Ende April 2003 zu rechnen, so
Landesstatthalter Gorbach.

Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf
rund 450.000 Euro, welche von der Gemeinde Thüringen
vorfinanziert und nach Genehmigung durch Bund und Land zu
je 40 Prozent mitgetragen werden.
(bl/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004