Lions Club unterstützt Bedürftige und engagierte Sozialprojekte

Wien (OTS) - Insgesamt rund 9.000 EUR hat der Lions Club Hofburg gesammelt, um sie bedürftigen Personen oder für engagierte Sozialprojekte zu spenden. Gemeinsam mit Vizebürgermeisterin und Sozialstadträtin Grete Laska hat der Verein KoMiTi - Verein Kontakt mit Tieren - am Montag den Scheck stellvertretend übernommen. Andere Personen, denen die Spenden zugute kommen, sind kranke Kinder, für die Anteile von Therapiekosten übernommen oder die Anschaffung eines behindertengerechten PCs ermöglicht wurden. Auch zwei Frühpensionistinnen werden unterstützt - durch die Übernahmen von Kosten für eine besondere Brille bzw. den krankheitsbedingten Umbau eines Badezimmers.****

Lions Club Wien Hofburg

Im Jahre 1917 in den USA gegründet, umfasst Lions Clubs International heute über 44.000 Clubs mit mehr als 1,4 Millionen Mitgliedern in 180 Ländern und Regionen der Welt. Von den USA breitete sich der Lions-Gedanke zunächst nach Kanada aus, dann kamen China, Mexiko, Zentral- und Südamerika hinzu. In Europa wurde 1948 Schweden das erste Lions-Land. In Österreich gibt es zurzeit 196 Lionsclubs mit über 6.000 Mitgliedern.

Der Lions Club Wien-Hofburg wurde 1978 gegründet. Mit persönlichem Einsatz werden Veranstaltungen organisiert, die das Ziel haben, bedürftigen Menschen zu helfen - von der Überprüfung der Fälle über die Planung der Events und Suche nach Sponsoren bis hin zur zweckgebundenen direkten Übergabe eines Geldbetrages. Die transparente und nachvollziehbare Unterstützung von bedürftigen Mitmenschen ist ein wesentlicher Grundsatz des Lions Clubs Wien-Hofburg. Ziel ist es aber auch, die Charity- Veranstaltungen für alle Mitwirkenden zu einem gemeinsamen, schönen Erlebnis zu machen.

KoMiTi - Kontakt mit Tieren

KoMiTi ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zum Ziel gemacht hat, Kindern oder Erwachsenen mit oder ohne einer Behinderung den Kontakt zu Tieren - speziell zu Pferden und Hunden - zu ermöglichen. Die Kinder übernehmen Pflege und Betreuung der Tiere und lernen so, Verantwortung zu übernehmen. Vor allem im Umgang mit Pferden kann die Körpersprache verbessert und damit das Selbstvertrauen gestärkt werden. Das Therapiepferd musste aufgrund einer Verletzung in den "Ruhestand" geschickt werden - durch die Spende des Lions Club Hofburg kann nun ein neues Therapiepferd angeschafft werden.

Am 8. Dezember 2002 findet ein Tag der offenen Tür mit Reitvorführungen, Schnupperreiten und gemütlicher Adventjause statt.

o KoMiTi - Tag der offenen Tür
8. Dezember 2002, 14.00-16.00 Uhr
Reitstall Helmahof, Deutsch Wagram, Fabrikstr. 99
Information: Tel.:0699/11 78 76 74 oder komiti@aonmail.at

Weitere Informationen:
http://www.komiti.at.tt/
http://www.lions-hofburg.at/

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Eva Gaßner
Tel.: 4000/81 850
Handy: 0664/33 60 917
ega@gjs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021