Handel profitiert: Günstige Bankomat-Kassen-Pauschale österreichweit erreicht!

Telekom Austria gibt bei Bankomat-Kassen Einsparungen weiter -Maestro-Gebühren sinken um 17 Prozent

Wien (PWK831) - Seit Mitte Oktober hat Telekom Austria die
Gebühren für den Bankomat-Kassen Service Datacash für alle bestehenden Kunden, die neue Pauschalverträge abschließen, gesenkt. Die Reduktion wurde durch eine Optimierung in der Administration sowie durch die Einführung einer Jahrespauschale möglich. Zirka 20.000 Unternehmen mit 48.000 Bankomat-Kassen sind im Rahmen des Bankomat-Kassen Services Datacash Vertragspartner von Telekom Austria und Europay Austria.

"Der Bundessparte Handel ist es nach einigen Verhandlungsrunden mit der Telekom Austria gelungen, für alle Kunden einen neuen Vertrag mit einer günstigen Jahrespauschale auszuhandeln", freut sich Erich Lemler von der Wirtschaftskammer Österreich, Obmann der Bundessparte Handel. Damit gelten die günstigeren Vertragsbedingungen, die für Neukunden der Telekom Austria schon seit 1. Januar 2002 angewendet werden, für alle Vertragspartner, also auch für die bereits bestehenden Kunden. "Da in Österreich immer mehr Zahlungen bargeldlos erfolgen, gewinnen die Transferkosten im Handel zunehmend an Bedeutung. Eine Reduktion der Kosten ist daher für die österreichischen Einzelhandelsunternehmen wesentlich", ist Lemler überzeugt.

"Die Kostensenkung im Bankomat-Kassen Service Datacash konnte die Telekom Austria durch eine Jahrespauschale und verschiedene Prozessoptimierungen erzielen. So konnten wir beispielsweise bis zu 24 Einzelrechnungen pro Jahr und Kunde auf eine einzige reduzieren", erläutert Edmund Haberbusch, Leiter Produktmanagement bei Telekom Austria. "Diese Einsparungen beim Inkasso, der Buchung, dem Mahnwesen und beim Call Center geben wir gerne an unsere Kunden weiter."

Da die Umstellung der Verträge bei einer großen Anzahl von Vertragspartnern nicht in einem Zug durchführbar ist, werden seit Mitte Oktober wöchentlich rund 3.500 Datacash-Kunden der Telekom Austria angeschrieben. Die Hälfte der Kunden sind bereits informiert, bis Ende des Jahres werden alle verständigt sein. Damit ist gewährleistet, dass alle 20.000 Datacash-Kunden auf den neuen Vertrag umsteigen können.

Die neuen Pauschaltarife sind im Detail im Internet unter www.datakom.at/datacash sowie auf http://www.derhandel.at unter dem Punkt "Aktuelles vom Handel" abrufbar.

Senkung der Maestro-Gebühren um 17 Prozent ab 1. Februar 2003
"Ein weiterer wichtiger Schritt im Hinblick auf die steigende Bedeutung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs für den österreichischen Einzelhandel ist die gestrige Ankündigung der Europay Austria den Höchstdisagio-Satz von 1,15 auf 0,95 Prozent-Punkte zu senken", freut sich Spartenobmann Erich Lemler. Gerade für die kleinen Einzelhandelsunternehmen bedeutet die Reduktion eine wichtige Voraussetzung um wettbewerbsfähig zu bleiben. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Werner Buhre
Telekom Austria
Tel. 0590591-11006

Wirtschaftskammer Österreich
Mag. Iris Sturzeis
Bundessparte Handel
Tel.: (++43-1) 50105-3721

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005