Jobs or You(th): Beratungsbus gut unterwegs

Jugendbeschäftigungsprogramm der Bundesregierung stößt auf starkes Interesse

Wien (BMWA-OTS) - Der Beratungsbus der Aktion "Jobs for You(th)"
ist seit nunmehr fünf Wochen durch Österreich unterwegs, um in Wien, den Landeshauptstädten und den meisten Bezirksverwaltungszentren Station zu machen und dort über die Berufschancen der Jugendlichen zu informieren. Bisher wurden 59 Destinationen angefahren und 2.987 Direktkontakte aufgenommen: 1.451 Personen (zumeist Schüler/innen der 3. und 4. Klasse Hauptschule, der Polytechnischen Schule oder der Realschule) wurden in Gruppeninformationen über ihre Berufsmöglichkeiten unterrichtet, 1.220 mal wurden Betriebe kontaktiert, um sie über die Förderungsmöglichkeiten zur Lehrlingsausbildung zu informieren und zu beraten. 316 Personen kamen in den Bus, um eine Intensivberatung an den Beratungstischen innerhalb des Busses zu erhalten. Die Aktion wird bis zum 6. Dezember fortgesetzt. ****

An jedem Standplatz stehen ein Schulpsychologe oder Schülerberater, Vertreter des Arbeitsmarkservice (AMS), Verantwortliche für die betriebliche Aus- und Weiterbildung und Repräsentanten der Unternehmer für Informationen und Beratungsgespräche bereit. Schriftliches Informationsmaterial der an der Aktion beteiligten Institutionen und der mit 13.000 Seiten Bildungs- und Berufsinformation beladene Berufsinformationscomputer ergänzen das Programm. In den besuchten Orten werden auch die umliegenden Betriebe besucht, um die Unternehmen nochmals über die Unternehmensförderungen zur Lehrlingsausbildung zu informieren.

Qualifizierungsoffensive für Jugendliche

Auch das Jugendbeschäftigungsprogramm der Bundesregierung zeigt Erfolge. Im Sonderprogramm für 19 bis 25 Jährige werden bereits über 1100 junge Menschen qualifiziert. Sie können entweder einen Lehrabschluss nachholen oder eine Facharbeiterausbildung machen. Auch über 3000 Lehrgangsplätze für jene Jugendliche, die keine Lehrstelle im ersten Anlauf erhalten haben, wurden bereits vermittelt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1)
71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1)
71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001