Van der Bellen: Frauenpolitik muss endlich Vorrang in der kommenden Legislaturperiode haben

Eigenständiger Pensionsanspruch für alle Frauen und höherer Anteil von Frauen in Führungspositionen als Ziel

Wien (OTS) "Die Frauenpolitik muss in der nächsten Legislaturperiode bzw in den kommenden 4 Jahren endlich Priorität haben", so der Bundessprecher der Grünen, Alexander Van der Bellen, anlässlich des seines heutigen Besuchs beim "Grünen Frauenministerium" vor der Wiener Staatsoper. "Die Grünen wollen sich in der kommenden Legislaturperiode an ihrem Engagement in der Frauenpolitik messen lassen. Ein eigenständiger Pensionsanspruch für alle Frauen und ein höherer Anteil von Frauen in Führungspositionen ist eines der wichigsten Ziele", so Van der Bellen. Im ihrem Massnahmenpaket zur Frauenpolitik fordern die Grünen unter anderem spezielle Frauenförderprogramme zum Durchbrechen der "gläsernen Decke", spezielle Berufsberatungen und Wiedereinstiegsprogramme nach Berufspausen für Frauen sowie die Einrichtung eines flexiblen Karenzkontos.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003