KERP eröffnet zweiten Standort in Oberpullendorf

Wien (OTS) - Das KERP - Kompetenzzentrum für Elektro(nik)altgeräte-Recycling und nachhaltige Produktentwicklung eröffnete am 8. November 2002 seinen neuen Standort in Oberpullendorf (Burgenland). Der KERP-Standort Wien (15. Bezirk) wurde so um einen KERP-Standort Burgenland erweitert.

Die Forschungsarbeit, die in Oberpullendorf geleistet wird, thematisiert vor allem den Bereich des End-of-Life Management von Elektro(nik)schrott.

Mag. Thomas Leitner, Geschäftsführer der KERP GmbH, betonte in seiner Eröffnungsrede: "Der neue KERP-Standort Burgenland ermöglicht, Synergien mit den Partnern vor Ort zu nützen und Forschungsergebnisse somit gleich in die Praxis umzusetzen. Die Erfahrungen aus dem Recycling, der Wiederverwendung und Wiederverwertung von Bauteilen fließen direkt in andere KERP-Projekte ein: das betrifft vor allem den Bereich Nachhaltiges Produktdesign (ÖKODESIGN) von Elektro(nik)produkten (d.h. geringerer Energieverbrauch, bessere Demontage, weniger Schadstoffe etc.)."

Der Umweltdienst Burgenland (UDB) - einer von 9 Industriepartnern in KERP - stellt KERP vorübergehend ein Büro auf seinem Betriebsgelände zur Verfügung. Mitte 2003 wird der KERP Standort Burgenland in seinen endgültigen Standort, verm. ins TZ Oberpullendorf, übersiedeln.

So erreichen Sie den KERP-Standort Burgenland:
Rottwiese, 7350 Oberpullendorf
DI (FH) Claus Ruprechter
Tel.: 02612/42120-915; Fax: 02612/42120-15 claus.ruprechter@kerp.at
http://www.kerp.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

KERP GmbH
Brunhildengasse 1A/5, 1150 Wien
Mag. Astrid Pircher, PR
Tel.: 0664/826 43 41
astrid.pircher@kerp.at
http://www.kerp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002