Merck & Co. Inc. bietet neue, patientenfreundliche STOCRIN(R)-Tablette zur HIV-Behandlung für weniger als einen Dollar pro Tag für die ärmsten und am stärksten von dieser Epidemie betroffenen Entwicklungsländer an!

Wien/Whitehouse Station, N.J. (OTS) - Merck & Co. Inc., das Stammhaus von MSD Österreich, wird eine neue 600 mg STOCRIN(R) (Efavirenz) Tablette zu einem Preis von US-$ 0,95 pro Tag für die ärmsten und von der HIV-Epidemie am stärksten betroffenen Entwicklungsländer zur Verfügung stellen. Diese neue Darreichungsform ermöglicht es im Rahmen der Kombinationstherapie die Behandlung zu erleichtern, indem Patienten nur eine Tablette, anstatt drei Kapseln STOCRIN(R) pro Tag einnehmen müssen.

Laut Chairman, Präsident und Chief Executive Officer Raymond V. Gilmartin setzt Merck & Co. Inc. durch Bereitstellung dieser neuen Formulierung von STOCRIN(R) sein Bestreben fort, den Zugang zu HIV-Medikamenten und Behandlungen in Afrika und anderen Regionen der Entwicklungsländer zu verbessern.

Der Preis stellt eine 30 %ige Reduktion der Tagestherapiekosten gegenüber den derzeitigen Kosten für drei Kapseln dar und wird sich auf US-$ 0,95 pro Tag belaufen. Er gilt für alle Länder, die laut UNDP (United Nations Development Programme) in die niedrigste Gruppe des Human Development Index (HDI) fallen. Für Länder der mittleren Gruppe des HDI und einer HIV-Verbreitungsrate von weniger als 1 % beläuft sich der Preis auf US-$ 2,10 pro Tag und ca. US$ 767,-- pro Jahr. Wie in früheren Ankündigungen basieren diese Preise auf US-$ und gelten für alle öffentlichen und privaten Zahlenden ohne Einschränkungen, außer der Gewährleistung, daß das Medikament diejenigen Patienten auch erreicht, für die es bestimmt ist.

Die neue STOCRIN(R) Tablette ist bereits in 17 Ländern erhältlich, weitere Genehmigungen werden für dieses und nächstes Jahr erwartet.

Bereits im März 2001 hat Merck & Co. Inc. den Preis für CRIXIVAN(R) (Indinavirsulfat) und STOCRIN(R) (Efavirenz) für die ärmsten Entwicklungsländer, die am härtesten von HIV/AIDS betroffen sind, reduziert. Seit August 2001 werden 52 Länder weltweit mit CRIVIXAN(R) und STOCRIN(R) zu verbilligten Preisen versorgt. Für 110 Länder besteht dieses Offert, 66 Länder haben dieses Angebot bereits angenommen.

Merck & Co. Inc. unterstützt zahlreiche weitere Projekte, um den Zugang zu lebensrettenden Medikamenten für Entwicklungsländer zu verbessern. Merck & Co. Inc. richtet den Schwerpunkt dabei auf seine traditionellen Stärken: Forschung und Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe, die den Menschen in effektivster Weise dienen. Gleichzeitig setzt Merck & Co. Inc. seine weltweite Arbeit in öffentlichen und privaten Partnerschaften fort, um Medikamente und Behandlungen denjenigen Menschen zur Verfügung zu stellen, die sie am dringendsten benötigen.

Merck & Co. Inc. ist das Stammhaus von MSD Österreich und gehört zu den weltweit führenden forschungsorientierten, innovativen Pharmaunternehmen. Merck entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet - direkt und durch Joint Ventures - eine weite Palette an innovativen Produkten zur Verbesserung der Gesundheit.

Hinweis an Journalisten: Es wird ersucht, die Handelsnamen nur in der medizinischen Presse zu verwenden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Hanns Kratzer
MSD GesmbH
Donau City Straße 6, 1220 Wien
Tel.: (01) 26044-151

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003