Kunst-Adventkalender auf dem Wiener Rathaus auch 2002

Eröffnung des ersten Fensters durch Vizebürgermeisterin Grete Laska

Wien (OTS) - Das Wiener Rathaus ist weltweit das einzige, das in
der Vorweihnachtszeit auf seiner Fassade einen Adventkalender "beheimatet". Auch heuer erstrahlt dieser größte "Kunst-Adventkalender" der Welt in Wien. Wie jedes Jahr verbergen sich - noch - hinter den verschlossenen "Kalendertürchen" Kunstwerke bedeutender zeitgenössischer KünstlerInnen.

Die Initiative verfolgt - und erreicht - jährlich zwei wesentliche Ziele:

1., Wirtschaft trifft Kunst und KünstlerInnen:

Der Wiener "Kunst-Adventkalender" versteht sich als einzigartiges Kultursponsoring-Projekt. Er bietet zeitgenössischen KünstlerInnen eine bisher nie da gewesene Plattform zur Präsentation ihrer Werke. Dabei treten die Kreativen direkt mit ihren Sponsoren in persönlichen Kontakt - oftmals wird daraus eine jahrelange Zusammenarbeit. Erst kürzlich nahm Vizebürgermeisterin Grete Laska an einer Präsentation sämtlicher Werke des heurigen Jahres - vertreten sind Veronika Dirnhofer, Karl Korab, Richard Jurtitsch, Christoph Urwalek, Markus Prachensky, Martha Jungwirth, Sebastian Weissenbacher, Hans Staudacher, Franz Ringel, Christian Ludwig Attersee, Rainer Wölzl, Nikolaus Moser, Sasa Makarova, Gerlind Zeilner, Christina Breitfuß, Arnulf Rainer, Roman Scheidl, Hannah Stippl, Andreas Leikauf, Pamela Ecker, Georg Eisler, Heinrich Nicolaus, Oswald Oberhuber und Kurt A. Pirk - teil.

2., Wirtschaft zeigt Verantwortungsbewusstsein:

Der Wiener "Kunst-Adventkalender" ist der drittgrößte Privatspender der Aktion "Licht ins Dunkel". Durch garantierte "Startspenden" und bedeutende Eigeninitiativen aller Aktionspartner in der gesamten Adventszeit konnten letztes Jahr über 250.000 EUR übergeben werden. Die ersten 100.000 EUR werden bei der "Licht ins Dunkel-Gala" am 30. November im Namen aller Partner übergeben.

Jedes Fenster des Wiener "Kunst-Adventkalenders" wird durch einen exklusiven Partner patronisiert. Neuer Hauptsponsor ist die Kommunalkredit Austria AG (24. Dezember), Patronin Grete Laska (1. Dezember) und die 22 Partner der übrigen Adventkalenderfenster lesen sich wie das "Who is who" der Wirtschaft.

Zur Information befindet sich eine Projektpräsentation mit detaillierten Beschreibungen in Form einer 3 Meter hohen Kerze rechts im Eingangsbereich des Christkindlmarkts. Darüber hinaus werden tägliche "Fensteröffnungs-Spots", die Details und Informationen zu den Kunstwerken geben und auch einen Spendenaufruf für "Licht ins Dunkel" beinhalten, ab 1. Dezember um 19.54 Uhr in ORF1 und ORF2 ausgestrahlt.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) eg

o "Kunst-Adventkalender Eröffnungs-Punschempfang"
unter Beisein der Künstler, Wirtschaftsvertreter und der Initiatoren
Donnerstag, 28. November ab 18.00 Uhr
Wiener Rathaus, Innenhof
mit Einladung!

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
ASSET Marketing,
Sandra Cerny:
Tel.: 01/205 501-33

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023