AVISO: Erster Generalstabschef in Österreich übernimmt Kommando

Offizielle Feier im Heeresgeschichtlichen Museum

Wien (BMLV) - Am Donnerstag, dem 21. November 2002 findet im Heeresgeschichtlichen Museum (1030 Wien, Ghegastraße Arsenal, Objekt 18) die offizielle militärische Feier zur Reorganisation der obersten und oberen Führung des Ministeriums und des Bundesheeres statt. Die Kommandoübergabe des Generaltruppeninspektors General Horst Pleiner an den Chef des Generalstabes Divisionär Roland Ertl erfolgt um 1030 Uhr. Divisionär Ertl übernimmt damit erstmals in Österreich das Amt eines Generalstabschefs. Vorgestaffelt um 9 Uhr findet die Verabschiedung von Funktionsträgern der bisherigen Organisationen und die Dekretübergabe an die designierten Funktionsträger der neuen Organisation gemäß Reorganisation 2002 (REORG) statt.****

Anfang 2001 hatte Verteidigungsminister Herbert Scheibner den Auftrag zu einer umfangreichen Strukturreform erteilt. Ab Februar 2001 arbeiteten Experten des Verteidigungsressorts an dieser Reform REORG 2002. Mit 1. Dezember 2002 tritt nun diese neue Struktur in Kraft.

Das neu strukturierte Ministerium ist dann in der Aufgaben- und Personalstruktur gestrafft und wurde von sechs auf nur mehr drei Sektionen verkleinert. Von bisher 17 Gruppen bleiben 11, die 56 Abteilungen des Ministerium wurden auf 42 reduziert. Die dabei eingesparten 300 Planstellen kommen zum Großteil der Truppe zu Gute.

Alle designierten Funktionsträger der oben genannten Sektionen, Gruppen und Abteilungen erhalten nun am 21. November 2002 ab 9 Uhr im Heeresgeschichtlichen Museum das offizielle Dekret überreicht.

Alle Medienvertreter sind herzlich dazu eingeladen !

18. November 2002 Dr. Schober (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presse- und Informationsdienst - PID
Tel: +43 1 5200-0
pid1@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001