"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Die Unterschätzten" (Von Peter Plaikner)

Ausgabe vom 18. November 2002

Innsbruck (OTS) - Wolfgang Schüssel ist ein wahlkampferprobter Profi. Souverän absolvierte der Bundeskanzler bisher den auf seine Person zugeschnittenen Wahlkampf. Schließlich hat er schon zwei Wahlauseinandersetzungen als ÖVP-Parteiobmann hinter sich. Vielleicht mit einem Unterschied zu den Wahlen 1995 und 1999: Diesmal steht die Volkspartei tatsächlich und geschlossen hinter ihrem Spitzenkandidaten.

Ähnlich gefestigt konnte nur Grünen-Chef Alexander van der Bellen in die Nationalratswahl ziehen. Umso mehr überrascht es, dass im finalen Tauziehen um Wählerstimmen der vor zwei Jahren noch nahezu unbekannte SPÖ-Vorsitzende Alfred Gusenbauer, aber auch FP-Troubleshooter Herbert Haupt zu Wahlkampfmotoren für ihre Parteien geworden sind. Allerdings mit unterschiedlichen Aufgaben.

Haupt muss trotz der zu erwartenden Erdrutschniederlage ein Zerbröseln der Freiheitlichen noch vor dem 24. November verhindern. Das hat er bisher geschafft. Gleichzeitig schlägt er sich in den (direkten) Auseinandersetzungen mit seinen Gegnern wacker und redlich, was wiederum die Grünen in ihrem Bemühen, die FPÖ zu überholen, in Alarmstimmung versetzt. Und nicht zufällig haben sie zuletzt auch die Attacken gegen ihren bevorzugten Koalitionspartner SPÖ verstärkt. Die Ursache ist wohl in der Person Alfred Gusenbauers zu suchen, der im Wahlkampffinale zusehends an Profil gewinnt. Sowohl nach innen als auch nach außen.

Der SPÖ-Vorsitzende beherrscht den medialen Tanz immer besser, räumt mit dem negativen Vorurteil auf, er habe kein Charisma, und versucht sich im politischen Wechselspiel. Gusenbauer nimmt die Rolle des Herausforderers ein und versucht im nächsten Moment, Gestalterqualitäten zu vermitteln.

Wie im Drehbuch hat sich der Wahlkampf eine Woche vor der Entscheidung noch weiter zugespitzt. Nach dem Grasser-Coup der ÖVP verbucht die SPÖ jetzt einen Aha-Effekt rund um Gusenbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung,
Chefredaktion -
Tel.: 05 12/53 54, DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001