Vladyka: Heilpädagogische Integrative Gruppe für den Kindergarten Alland

Land NÖ bewilligt Heilpädagogisch Integrative Gruppe für drei Kinder "mit besonderen Bedürfnissen"

St. Pölten (SPI) - In Alland gibt es vier Kindergartengruppen, von denen eine nun nach dem positiven Beschluss der NÖ Landesregierung als Heilpädagogisch Integrative Gruppe geführt wird. "In Alland gibt es drei Kinder ‚mit besonderen Bedürfnissen' - mit der neuen Heilpädagogisch Integrativen Gruppe ist auch ihnen ein Kindergartenbesuch möglich. Mit speziellen pädagogischen und heilpädagogischen Förder-, Bildungs- und Beschäftigungsmaterialien können die drei Kinder nun gezielt gefördert werden", begrüßt LAbg. Christa Vladyka die Integration in Alland. Der Bedarf dieser Kindergartengruppe ist bis Ende des Kindergartenjahres 2003/2004 gegeben.****

"Der Kontakt mit behinderten Mitmenschen sollte so früh wie möglich beginnen, um einen ungehemmten und offenen Zugang zu ermöglichen. Gerade im Kindergarten können sich die Jungen und Mädchen im täglichen Miteinander ungezwungen näher kennen lernen und Freundschaften schließen. Diese frühe Erfahrung wird sie für ihr gesamtes Leben positiv prägen und so einen wichtigen Beitrag für das Verständnis von Behinderten leisten. Für die Kinder 'mit besonderen Bedürfnissen' bedeutet der Kindergarten wiederum, dass sie mit Gleichaltrigen im Spiel und Miteinander gemeinsame Erfahrungen sammeln können und besonders gefördert werden", so Vladyka abschließend.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001