"Fliegen mit Low-Cost Airlines"

Berlin (OTS) - Immer mehr Fluglinien werben mit Billig-Angeboten
um die Gunst der Kunden. Über den Wolken tobt ein regelrechter Preiskampf. Flüge sind inzwischen oft schon billiger als Bahntickets und kosten nur noch wenige Euro. Durch die günstigen Preise können sich jetzt viele Menschen eine Flugreise leisten. Um aber an die wirklich günstigen Flüge zu kommen, muss man vor allem schnell sein, erläutert Andreas Schulz von der Low-Cost Airline buzz:

0-Ton: (ors08361) Schulz 19 sec.

"Alle Low-Cost Airlines bieten nur ein begrenztes Sitzplatz-Kontigent zum günstigsten Preis an. Das heißt, wer zuerst bucht, fliegt am günstigsten. Allerdings ist der Anteil dieser Plätze bei den Fluglinien unterschiedlich hoch. Bei buzz sind es rund 25 Prozent. Auch ist dabei zu beachten, dass Kunden stets One-Way buchen.

Das bedeutet, dass die Preise für den Hin- und Rückflug unterschiedlich hoch sind. Die Kunden sollten außerdem bei den Schnäppchen-Preisen auf zusätzliche Kosten achten:

0-Ton: (ors08362) Schulz 20 sec.

"Einige Fluggesellschaften erheben eine zusätzliche Gebühr bei Bezahlung mit Kreditkarte. Die billigen Preise gelten immer für Buchungen im Internet, wie bei uns unter www.buzz.de. Auch sollte man dann noch berücksichtigen, wenn man über das Call Center oder das Reisebüro die Buchung macht, dass noch zusätzliche Kosten anfallen."

Viele Airlines bieten ihre Flüge von abgelegenen Flugplätzen an. Die Kosten für die Anreise kommen dann zum Flugpreis dazu:

0-Ton: (ors08363) Schulz 24 sec.

"Auf die Lage der Flughäfen und ihre Verkehrsanbindungen sollte der Verbraucher in jedem Fall achten. Aber eben nicht alle Low-Cost Airlines fliegen von den abgelegenen Flughäfen. buzz zum Beispiel fliegt von Frankfurt Rhein-Main, Düsseldorf International und Berlin Schönefeld. Und auch der Zielflughafen London Stansted ist mit dem Schnellzug nach London innerhalb von vierzig Minuten gut angebunden.

Andreas Schulz empfiehlt Verbrauchern deswegen, sich gründlich über die günstigen Flugpreise zu informieren. Oft kann die Wahl der richtigen Fluglinie bares Geld und viel Zeit sparen.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:

Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0836, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: buzz

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service,
sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

fischerAppelt Kommunikation GmbH
Bettina Schwarz
Tel.: 030 - 726146-713

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001