Amtshaus Enkplatz: "Kulturgeschichte der Gärten"

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Simmering lädt am Samstag, 16. November, zu einem Vortrag im Festsaal des Amtshauses in Wien 11., Enkplatz 2, ein. Univ. Prof. Dr. Karl Vocelka referiert ab 14.30 Uhr über das interessante Thema "Kulturgeschichte der Gärten". Die Zuhörer lernen Entwicklungen sowie Höhepunkte in der Gartenbaukunst im Laufe der Jahrhunderte kennen. Außerdem werden verschiedene Besonderheiten bei der Gartengestaltung in mehreren Kulturkreisen beschrieben. Der Eintritt ist frei.

Zu den Schwerpunkten des Vortrages gehört das Erscheinungsbild der Gartenanlage von Schloss Neugebäude in früherer Zeit. Die Renaissance-Schlossanlage in Simmering beeindruckte mit einer aufwändigen Gartengestaltung. Auf zwei Geländeterrassen waren meisterlich arrangierte Gartenflächen angelegt. Neben reichen Blumen-und Grünpflanzungen gab es einst Arkadengänge, einen Teich sowie ein prächtiges "Labyrinth". Der Vortragende, Univ. Prof. Dr. Karl Vocelka, wirkt als Vorstand des Instituts für Geschichte an der Universität Wien und ist ein exzellenter Kenner der Gartenbauhistorie. Das Bezirksmuseum Simmering richtet diese Veranstaltung in Kooperation mit dem "Verein Rhythmus und Kultur" und dem "Museumsverein Simmering" aus.

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Simmering:
http://www.wien.gv.at/ma53/museen/bm11/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009