29 bewilligte Wasserwirtschaftsprojekte für Vorarlberg

31. Sitzung der Kommission für Siedlungswasserwirtschaft

(VLK) – Die Kommission in Angelegenheiten der Siedlungswasserwirtschaft hat in ihrer 31. Sitzung grünes
Licht für 29 Vorarlberger Wasserprojekte gegeben. Wasserwirtschaftsreferent Landesstatthalter Hubert Gorbach,
Mitglied der Kommission, informiert darüber, dass 2,95
Millionen Euro an Förderungen nach Vorarlberg fließen. ****

Das Gesamtinvestitionsvolumen für diese Bauvorhaben
beträgt 19,6 Millionen Euro. Österreichweit wurde ein Förderbarwert von 107,7 Millionen Euro bei Baukosten von
gesamt 450,8 Millionen Euro behandelt.

Landesstatthalter Gorbach nennt bei den geförderten
Vorarlberger Projekten unter anderem drei Abwasserprojekte
in Hohenems mit einer Gesamtfördersumme von 1.306.983 Euro,
eine Abwasserbeseitigungsanlagen in Klösterle mit 170.946
Euro oder beispielsweise auch zwei Projekte in Feldkirch
mit zusammen 261.218 Euro.

Aber auch in Sachen Wasserversorgung wurden Investitionszuschüsse bewilligt, beispielsweise in Sulz
(120.750 Euro), Lech (90.000 Euro)oder Schnifis (70.500
Euro).

Außerdem wurden Förderungen für zwei betriebliche Abwasserprojekte für die Firma Blum in Bregenz und die
Firma Rauch in Nüziders genehmigt.
(bl/ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0009