Silhavy: Rauch-Kallat ist stolz auf Arbeitslosenrekord

Wien (SK) "Über die Realitätsverweigerung bei der ÖVP kann
man sich eigentlich nur noch wundern", sagte SPÖ-Sozialsprecherin Heidrun Silhavy zur erfreuten Reaktion von VP-Generalsekretärin Rauch-Kallat auf den überaus kritischen EU-Kommissionsbericht zum Arbeitsmarkt. Die Kommission stellt unter anderem fest, dass Österreich das NAP-Ziel wahrscheinlich verfehlen werde, dass kein strategischer Ansatz in der Arbeitsmarktpolitik erkennbar ist, für Jüngere gebe es weniger Maßnahmen als früher und es gebe keine Verbesserungen für ältere Arbeitnehmer. Silhavy hält die Freude bei der ÖVP angesichts aktueller Rekordwerte bei der Arbeitslosigkeit für unangebracht. ****

"Ich fürchte, die derzeit 214.000 Arbeitssuchenden können von der ÖVP tatsächlich nichts anderes erwarten als unverschämten Zynismus", sagte Silhavy. Sie fügte hinzu: "Einen europäischen Spitzenplatz nimmt Österreich tatsächlich beim Anstieg der Arbeitslosigkeit ein. Und ein einmaliger trauriger Rekord steht für den Winter bevor. 320.000 Menschen werden ohne Arbeit sein, so viele wie nie zuvor in der Zweiten Republik." (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021