Winterreifen haben wieder Saison

Ab 15. November sind Spikes erlaubt

St. Pölten (NLK) - Vom 15. November 2002 bis 28. April 2003 ist
die Verwendung von Spikes wieder erlaubt. Wer mit Spikes unterwegs ist, muss den Spike-Aufkleber verwenden und auch die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbeschränkungen (100 Stundenkilometer auf Autobahnen, 80 Stundenkilometer auf Freilandstraßen und Tempo 50 im Ortsgebiet) einhalten.

Winterreifen haben derzeit wieder Hochsaison, sie sollten jedoch nicht erst montiert werden, wenn schon Schnee liegt, raten die Experten des Kuratoriums für Verkehrssicherheit. Bereits bei Temperaturen unter 10 Grad Plus ist mit Winterreifen eine bessere Haftfähigkeit gewährleistet.

Vorsicht ist auch bei gebrauchten Reifen geboten: Winterreifen müssen eine Restprofiltiefe von mindestens 4 Millimetern haben. Außerdem sollten Winterreifen, die älter als fünf Jahre sind, nicht mehr verwendet werden, auch wenn das Profil noch in Ordnung ist.

Nach dem Kraftfahrgesetz gibt es weder ein Gebot noch ein Verbot zur Verwendung von Winterreifen. Wer aber bei Schnee mit Sommerreifen unterwegs ist, riskiert nicht nur das Leben, sondern auch seinen Versicherungsschutz.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011