Baier (KPÖ): Auch SPÖ hat beim Thema Studiengebühren überhaupt nix begriffen

Wien (OTS) - Kritik übt KPÖ-Vorsitzender Walter Baier am SPÖ-Kandidaten Josef Broukal, der nun ebenfalls über Studiengebühren "am Ende des Tages" nachdenkt.

Baier: "Kostenlose Bildung muss ein Grundrecht sein. Ein kostenloses Studium und gute Studienbedingungen dürfen nicht den Marktmechanismen von Angebot und Nachfrage unterworfen werden. Wer meint, dass bei besser ausgestatten Universitäten mit mehr Lehrpersonal Studiengebühren gerechtfertigt sind, der unterscheidet sich in nichts von den Ansichten einer Ministerin Gehrer. Nur behaupten Gehrer und die ÖVP schon jetzt, dass das universitäre Angebot Studiengebühren rechtfertige."

Die widersprüchlichen Aussagen sowohl der SPÖ als auch der Grünen zeigen, so Baier, "dass mit einem grundsätzlichen Kurswechsel auch in der Bildungspolitik nicht zu rechnen ist".

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/69 69 002
bundesvorstand@kpoe.at
http://www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP0001