Unterstützung für arbeitslose Jugendliche

LR Schmid: Dornbirner Jugendwerkstätten leisten wertvolle Arbeit

Bregenz/Dornbirn (VLK) – Arbeitslose Jugendliche erhalten große Unterstützung durch den Verein "Dornbirner Jugendwerkstätten". Der Verein unterstützt bei der
Schaffung einer Lebensgrundlage und bei der Integration in
die Arbeitswelt. Auf Antrag von Sozial-Landesrätin Greti
Schmid unterstützt der Vorarlberger Sozialfonds die
Tätigkeit des Vereins mit 26.000 Euro. ****

Wie Landesrätin Schmid betont, leistet der Verein
wichtige Arbeit im gemeinsamen Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit. Landesrätin Schmid: "Durch die
Schaffung einer wirtschaftlichen Lebensgrundlage werden die Jugendlichen in ihrer speziellen Situation unterstützt."
Mit der Arbeit in den Dornbirner Jugendwerkstätten
überbrücken die Jugendlichen die Zeit zwischen
Schulaustritt und erstem Arbeitsplatz. Derzeit finden 25
Jugendliche Arbeit. Die Jugendlichen werden mit Tätigkeiten beschäftigt, wie Textilien ordnen, zuschneiden und abpacken
oder alte elektrische Geräte ausschlachten und ihre
Bestandteile wieder verwertbar machen.

Dornbirner Jugenwerkstätten seit 1995 erfolgreich

Der Verein Dornbirner Jugendwerkstätten ist seit dem
Jahr 1995 erfolgreich tätig. Seine Hauptaufgabe liegt in
der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit und der
Integration jugendlicher Randgruppen. Im Verein werden die Jugendlichen auf einen regulären Arbeitsprozess
vorbereitet, sie lernen fixe Arbeitszeiten kennen und
werden auf den Hauptschulabschluss vorbereitet. Gut die
Hälfte der Jugendlichen finden über die Dornbirner Jugendwerkstätten den Weg in einen geregelten
Arbeitsprozess.
(ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004