Dienstag, 12. November: SP-EU-Abgeordneter Ettl - PK um 10 Uhr!

"Sozial- und Wirtschaftspartnerschaft - ein taugliches Instrument für Europa?"

Wien (SK) Anlässlich der Veranstaltung "Europäischer Sozialer Dialog" im Bruno-Kreisky Forum mit Vertretern der Wirtschaftskammer Österreich, der Tschechischen Republik und Ungarn findet eine Pressekonferenz zur Vorinformation statt. Der EU-Abgeordnete und Sozialpolitik-Experte Harald Ettl und Dr. Stefan Pistauer, Leiter des EU-Büros der Wirtschaftskammer Österreich in Brüssel, laden am Dienstag, den 12. November um 10 Uhr zu einem Pressegespräch zum Thema "Der Europäische Soziale Dialog - Verliert er mit der Erweiterung an Bedeutung oder gibt es neue Impulse?" ins Café Landtmann ein. ****

Das Instrument des sozialen Dialogs soll mit Hilfe eines permanenten Sozialgipfels zwischen Europäischen Sozialpartnern, Rat und Kommission verstärkt werden. Rasante Veränderungen in der Wirtschafts- und Arbeitswelt erfordern schnellere und wirksamere Instrumente, um auf grosse wirtschaftliche und soziale Herausforderungen neuer technologischer Entwicklungen, der Globalisierung, Fusionen und Firmenzusammenbrüche besser reagieren zu können. Die Schärfe der Wettbewerbspolitik der Kommission beschleunigt den Prozess der Restrukturierung in der europäischen Industrie noch mehr. Gelebter sozialer Dialog schafft win-win-Situationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einem erweiterten Europa.

Zeit: Dienstag, 12. November 2002, 10 Uhr.
Ort: Café Landtmann, Biedermeier-Zimmer

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) hm/mp

Rückfragehinweis: Büro Harald Ettl, Mag. Nadia Fringer, Tel:
0032-477-80.86.90 oder hettl@europarl.eu.int.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004