Aktion "Zeit für die Welt" zugunsten von SOS-Kinderdorf

Benefizauktion: Einzigartige Uhren aus aller Welt zu ersteigern

Wien (OTS) - Künstler wie Arik Brauer, Josef Bramer und Robert Hammerstiel sowie Kinder aus der ganzen Welt malten für die Aktion "Zeit für die Welt"

  • Ausstellung der Uhren ab 12. November 2002 im Wiener Uhrenmuseum
  • Höhepunkt: Benefiz-Auktion der Unikate am 4. Dezember 2002 in den Wiener Kunst Auktionen mit Botschafterin Timna Brauer zugunsten unbegleitet minderjähriger Flüchtlinge

Arik Brauer, Timna Brauer, Ruth Brauer, Robert Hammerstiel, Josef Bramer, Gerry Friedle alias DJ Ötzi und Kinder in SOS-Kinderdörfern auf der ganzen Welt haben zum Pinsel gegriffen. Sie bemalten phantasievoll Zifferblätter für die Aktion "Zeit für die Welt" von DHL und SOS-Kinderdorf. DHL brachte die rund 50 handgemalten Unikate nach Wien und ließ daraus Wanduhren fertigen. Ab 12. November 2002 sind die Uhren im Wiener Uhrenmuseum ausgestellt. Am 4. Dezember 2002 werden sie bei einer stimmungsvollen Benefizauktion mit Timna Brauer, Botschafterin der Aktion, zugunsten des SOS-Kinderdorf Projekts Clearing-house versteigert.

"Einfach Zeit haben für..." lautete das Motto zu dem Kinder aus den weltweiten SOS-Kinderdörfern Zifferblätter bemalt haben. Wofür die Kinder in Indonesien, Uganda, Bolivien, Kap Verde und rund 50 anderen Ländern gerne Zeit hätten und wie prominente Künstler Zifferblätter gestalteten, ist bei der Ausstellung dieser Unikate vom 12. November bis 1. Dezember 2002 im Wiener Uhrenmuseum, (1., Schulhof 1) zu sehen. Überzeugen Sie sich selbst davon (der Eintritt ist für Journalistinnen und Journalisten natürlich kostenlos).

Die einzigartigen Meisterwerke werden am 4. Dezember 2002 bei einer feierlichen Benefiz-Auktion mit Timna Brauer in den Wiener Kunst Auktionen durch den Auktionator Direktor Otto Hans Ressler im Palais Kinsky versteigert. Eine letzte Chance, eines der Unikate zu ergattern, wird es kurz vor Weihnachten bei der Live-Versteigerung für "Licht ins Dunkel"auf Ö3 geben. Der Reinerlös der Aktion von DHL und SOS-Kinderdorf kommt - wie schon im Vorjahr - unbegleitet minderjährigen Flüchtlingen im Clearing-house von SOS-Kinderdorf in Salzburg zugute.

Als weltweit agierender Air Express-Dienstleister hat DHL Zifferblätter und Farben in die SOS-Kinderdörfer auf der ganzen Welt gebracht, die fertigen "Kunstwerke" wieder nach Österreich transportiert und die Uhren fertigen lassen. Durch die Versteigerung der Uhren und den Verkauf von Weihnachts- und Grußkarten mit Motiven der Vorjahresaktion soll auch heuer wieder ein beachtlicher Betrag für das Clearing-house zustande kommen. Mit dem Kauf von Weihnachts-und Grußkarten kann jeder die Aktion unterstützen. Zu bestellen online unter www.timefortheworld.com und www.dhl.at/karten.

Aktion "Zeit für die Welt": bereits 58.000 Euro für SOS-Kinderdorf

SOS-Kinderdorf und DHL starteten 2001 die Aktion "Zeit für die Welt", die für die Verbindung von Ländern, Generationen und Gesellschaftsunterschieden steht. Das Phänomen "Zeit" steht dabei im Vordergrund. Die Aktion animiert über die Bedeutung von Zeit nachzudenken und fordert gleichzeitig auf, sich wieder mehr Zeit -vor allem für Kinder - zu nehmen. Im Vorjahr malten SOS-Kinderdorf-Kinder aus aller Welt ihre Ideen zum Thema "Mein perfekter Tag", und prominente Persönlichkeiten aus 70 Ländern gaben Antwort auf die Frage "Was bedeutet Zeit für mich". Die Kinderzeichnungen wurden gemeinsam mit den Statements zu einem riesigen "Zeit für die Welt"-Buch gebunden und versteigert.

Durch die Aktion "Zeit für die Welt" hat DHL - als Kooperationspartner von SOS-Kinderdorf - das Projekt Clearing-house im Vorjahr bereits mit Euro 58.000 unterstützt und damit den Bestand dieses Hauses gesichert. Ein Riesenerfolg, der heuer fortgesetzt werden soll!

Das Clearing-house des SOS-Kinderdorfes

Das Clearing-house in Salzburg wurde 2001 von SOS-Kinderdorf für unbegleitet minderjährige Flüchtlinge aus aller Welt gegründet. Kinder und Jugendliche, die ihre Eltern verloren haben und nach schmerzlichen, oft traumatischen Erlebnissen allein und völlig hilflos nach Österreich kommen, finden hier ein neues Zuhause und fachgerechte Hilfe bei der Klärung ihrer Situation und beim Finden von Zukunftsperspektiven. Das Haus bietet den jungen Menschen sozialpädagogische, medizinische und psychologische Betreuung, um ihnen bei der Integration in ein neues Leben hilfreich zur Seite zu stehen. "Wir hatten große Erfolge, mittlerweile haben einige Jugendliche einen Arbeitsplatz gefunden und sind weitgehend selbstständig", so Johann Svager, Leiter von Clearing-house Salzburg.

DHL in Österreich

In Österreich ist DHL seit 22 Jahren auf dem Markt. Rund 400 Mitarbeiter in Wien und den Bundesländer-Niederlassungen betreuen 27.000 Kunden. Der Fuhrpark umfasst etwa 100 Fahrzeuge, mit denen die Sendungen mehrmals täglich zu den Verteilerzentren bzw. zum DHL-Flugzeug nach Wien-Schwechat gebracht werden.

DHL Worldwide Express

DHL Worldwide Express ist weltweiter Marktführer im internationalen Air Express-Dienst, verbindet über 120.000 Zielorte in mehr als 220 Ländern und beschäftigt 71.000 Menschen. Mit der Gründung des Unternehmens leisteten Adrian Dalsey, Larry Hillblom und Robert Lynn 1969 Pionierarbeit. Seither ist DHL Vorreiter in Technologie und Innovation und bietet neben der Zustellung von Express Sendungen von Haus zu Haus auch zukunftsorientierte E-Commerce- und Logistiklösungen an. Mehrheitseigentümer von DHL ist Deutsche Post World Net (DPWN).

Foto zum Download unter: www.dhl.at - "DHL News"

Weitere Informationen zu "Zeit für die Welt" http://www.timefortheworld.com

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

DHL Österreich, Daniela Thaler, Tel. 01/711 61-5700
Fax 01/711 61 - 5500, daniela.thaler@at.dhl.com
SOS-Kinderdorf, Renate Lehnort, Tel. 01/368 31 35-65,
Fax 01/368 31 35-66, renate.lehnort@sos-kd.org
Trimedia Communications, Günter Schiester, Tel. 01/524 43 00,
Fax 01/524 43 00 - 5, guenter.schiester@trimedia.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001