LAbg. Richard Gebert feiert nach rund sieben Jahren seinen Abschied aus der Landespolitik

Einst mit Mitte Zwanzig einer der jüngsten Bürgermeister, bleibt er nun seiner Heimatgemeinde Schwadorf als einer der dienstältesten Bürgermeister auch weiterhin erhalten

St. Pölten, (SPI) - Der nun 63-jährige sozialdemokratische LAbg. Richard Gebert legt mit heutigem Tag sein Mandat im NÖ Landtag zurück. Als sein Nachfolger wurde Gerhard Razborcan angelobt. Richard Gebert, seit rund 7 Jahren im NÖ Landtag, kann auf eine lange, vielfältige und erfüllte politische Karriere zurückblicken: Bereits in jungen Jahren engagierte er sich in der Sozialistischen Jugend, wo er zuerst zum Landessekretär und in Folge auch zum Verbandssekretär aufstieg. Ein großer Einschnitt für den damals erst 27-jährigen Richard Gebert war seine Wahl zum Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Schwadorf, die er seit 1967 damals als einer der jüngsten Bürgermeister, heute als einer der dienstältesten, mit Begeisterung, Verständnis für die Sorgen der Bürger und weitreichendem Denken und Planen leitet.*****

Seit 1991 war Gebert auch Bezirksparteiobmann in Schwechat. Auch in dieser Funktion folgte im Gerhard Razborcan im Oktober 2002 nach. In der Zeit zwischen 1992 und 1994 war Bgm. Gebert im Nationalrat tätig, von wo aus er 1995 in den niederösterreichischen Landtag wechselte. Gebert: "Im Landtag habe ich mich besonders für die Verkehrspolitik und die Abfallwirtschaft eingesetzt. Als Erfolge für dieses Engagement sehe ich etwa die nach jahrelangem Kampf realisierte B 301 bei Schwechat und die Flughafenbahn. Ich scheide aus dem Landtag mit dem guten Gewissen, etwas bewegt zu haben."

Als Nachfolger im Landtag wurde heute der 42-jährige Gerhard Razborcan angelobt, mit dem Gebert bereits seit zehn Jahren durch dessen Tätigkeit als Bezirksgeschäftsführer der Sozialdemokraten zusammenarbeitet und verbunden ist. Der Neo-Mandatar im Landtag ist überdies geschäftsführender Gemeinderat in Leopoldsdorf (Bezirk Wien-Umgebung).
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004