In Niederösterreich am meisten UVP-Großverfahren

16. Sitzung des Arbeitskreises in Puchberg am Schneeberg

St.Pölten (NLK) - Über Einladung des Bundesministeriums für Land-und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft sowie des Landes Niederösterreich findet heute und morgen, 7. und 8. November, die 16. Sitzung des Arbeitskreises Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz (UVP-G) in Puchberg am Schneeberg statt.

Bei diesem Treffen steht der bundesweit einheitliche Vollzug des UVP-G 2000 im Vordergrund, aber auch die Entwicklungen auf EU-Ebene bzw. im internationalen Bereich. Weitere Themen sind die Ausarbeitung von Novellierungen zum UVP-G 2000, Umsetzungsstrategien hinsichtlich der Richtlinie zur Strategischen Umweltprüfung (SUP) sowie die Espoo-Konvention in Bezug auf grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfungen. Als aktueller Tagesordnungspunkt steht der Masterplan der Flughafen Wien AG und die damit verbundenen UVP-Zusammenhänge am Programm.

Dem Land Niederösterreich kommt im Rahmen dieser Arbeitskreissitzung insofern be-sondere Bedeutung zu, da in Niederösterreich die meisten UVP-Großverfahren durch-geführt werden und die niederösterreichischen Vertreter infolge dessen große praktische Erfahrung aufweisen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002