Ländliches Wegenetz wird in 114 Gemeinden saniert

Plank: Wichtig für Landwirtschaft und Baugewerbe

St.Pölten (NLK) - In 114 niederösterreichischen Gemeinden wurde heuer das ländliche Wegenetz zusätzlich mit rund 4,3 Millionen Euro saniert. Ein eigenes Arbeitsprogramm, das für das heurige Jahr erstellt wurde, listet auf, welche Wege wieder instandgesetzt werden müssen. Die Reparaturarbeiten beinhalten beispielsweise Oberflächenbehandlungen und Asphaltierungen. "Das ländliche Wegenetz stärkt den Lebens- und Wirtschaftsraum", erklärt Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank. Das Arbeitsprogramm sichere zudem Aufträge, damit werde auch das örtliche Baugewerbe belebt.

Das Land Niederösterreich stellte für die Sanierung eine Förderung von rund einer Million Euro bereit. Auch die Bedarfszuweisungen betragen rund eine Million Euro. Niederösterreichs Wegenetz umfasst rund 18.000 Kilometer.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001