LIF-Jesionek bei EU-Ratsvorsitzenden Rasmussen und EU-Parlamentschef Cox

Europäische Liberale begrüßen LIF-Angebot an junge Generation in Österreich

Wien (OTS) - Der LIF-Spitzenkandidat Reinhard Jesionek traf am Mittwoch in Brüssel mit dem dänischen EU-Ratsvorsitzenden Anders Fogh Rasmussen und dem Präsidenten des Europaparlaments Pat Cox zusammen. Inhalt des Gesprächs waren der Wahlkampf in Österreich und der EU-Erweiterungsprozess.

"Die Liberalen sind die einzige Partei in Österreich, die ganz klar für eine EU-Erweiterung ohne wenn und aber eintritt," betonte Jesionek bei dem Zusammentreffen der drei Liberalen, an dem großes europäisches Medieninteresse herrschte. Kritik übte er an der siebenjährigen Übergangsfrist für Bürger der Beitrittsländer am EU-Arbeitsmarkt sowie an der fehlenden Verkehrsanbindung zwischen Österreich und den künftigen EU-Nachbarstaaten.

Rasmussen und Cox begrüßten den Generationenwechsel beim LIF und die Absicht, vor allem jungen Menschen in Österreich ein Angebot zu machen. "Gerade für die Jugend stellt die Erweiterung eine gewaltige Zukunftschance dar," betonte der EU-Parlamentspräsident Pat Cox.

Im Anschluss an dieses Gespräch traf Jesionek mit dem Vorsitzenden der liberalen Fraktion im Europaparlament, dem Schotten Graham Watson zusammen. Watson sagte Jesionek die Unterstützung der Europäischen Liberalen im Wahlkampf zu: "Es ist wichtig, dass es in Zukunft wieder eine starke liberale Partei in Österreich gibt," so der liberale Fraktionschef. (Schluss)

Foto auch in Printqualität vorhanden.

Rückfragen & Kontakt:

LIF- Die Liberalen
Aczel Zoltan Tel. 0676/755-23-13

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIF0001