Europa Fund präsentiert Office Campus Gasometer auf der Expo Real - Stadtrat Rudolf Schicker informierte sich über den Projektstand von Europa Fund

Bauarbeiten bereits in vollem Gange / Fertigstellung des ersten Abschnittes im Frühling 2004

Wien/München (OTS) - Anlässlich der Expo Real in München wurde der Office Campus Gasometer Wiens Stadtrat Rudolf Schicker, Medienvertretern und interessierten Branchenvertretern vorgestellt. "Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit den öffentlichen Stellen konnten wir unseren sehr ambitionierten Zeitplan einhalten. Seit zwei Monaten wird bereits mit Hochdruck gearbeitet", freut sich Charles I.M.Graham, Chief Executive Officer bei Europa Capital Partners, dem Berater von Europa Fund, über den geglückten Start. In zwei Ausbaustufen werden insgesamt 51.130 qm an hoch effizienten und flexiblen Büroflächen mit 15 m und 18 m Tiefe angeboten. Die Fertigstellung des ersten 20.820 qm-Abschnittes des Projektes, die mit dem lokalen Partner Zwerenz & Krause durchgeführt wird, ist für den Frühling 2004 geplant.

Stadtrat Rudolf Schicker betont: "Unsere nachhaltigen Bemühungen, den Standort Wien auch für ausländische Investoren als äußerst interessant zu gestalten, sehen wir durch dieses Projekt wieder einmal belohnt". Und fügt hinzu: "Natürlich haben wir auch die gute Gelegenheit genützt, um uns über mögliche weitere Projekte von Europa Fund in Wien auszutauschen".

Es zeigt sich, dass die Neubelebung der Gasometer als eines der zukunftsträchtigsten Zentren Wiens international bereits einen hohen Bekanntheitsgrad erlangen konnte.

Der "Erdberger Mais" ist das Kernstück der südöstlichen Entwicklungsachse Wiens zwischen City und Flughafen Wien Schwechat. Wesentliche Teile des etwa 250 ha großen Gebiets sollen kurz- bis mittelfristig eine bedeutende Steigerung der Nutzungsqualität erfahren.

Die Gebäude des Office Campus Gasometer kommunizieren mit den historischen Gasometern, die sich in ihren gläsernen Wänden widerspiegeln. Kommunikation als Maßgabe für den Entwurf, zeigt sich in Gestalt von verglasten, internen Verkehrswegen ("Communication Lines"), die sämtliche Etagen in vielfältigsten Variationen horizontal und durch die Realisierung von nicht weniger als 17 Personenliften auch vertikal erschließen, um so rascheste Fortbewegung innerhalb des Gebäudes garantieren zu können. Eindrucksvolle Plazas bieten den entsprechenden repräsentativen Rahmen für die Haupteingänge der Gebäude.

Europa Fund ist eine in West- und Zentraleuropa agierende Fondsgesellschaft. Der Fonds ist ein geschlossener Eigenkapitalfonds, der über eine Kapitaleinlage von EUR 225 Millionen verfügt. Das potentielle Investitionsvolumen des Fonds beträgt damit etwa eine Milliarde Euro. Der "Europa Fund" wird exklusiv von "Europa Capital Partners" beraten. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in London. Der Fonds versucht, durch direkte und indirekte Immobilieninvestitionen Wachstumspotentiale zu realisieren und dabei ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Anlageobjekten und Projektentwicklungen zu wahren.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Gabriele Knoll
ThinkTank!
Projektagentur
Tel: 0043/1/ 470 60 14

Charles I.M.Graham
CEO, Europa Capital Partners
Tel: 0044/20/20 7881 6800

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010