Mailath kündigt Filmfestival "Identities 2003" an

Stadt Wien unterstützt "Queer Film Festival" eigenständige Veranstaltung

Wien (OTS) - "Identities 2003" wird als eigenständiges Festival stattfinden können", kündigte der Wiener Kulturstadtrat Mailath-Pokorny anlässlich der Abschlussgala der Viennale 2002 im Wiener Gartenbau-Kino an. "Mit Unterstützung der Stadt Wien wird das Angebot dieser erfolgreichen Filmreihe im Sommer 2003 sogar erweitert". "Das Filmfestival wird auch künftig einen Querschnitt durch den internationalen Schwulen- und Lesbenfilm bieten", so Mailath weiter. "Identities" sei als "Fixpunkt im Wiener Kulturleben auch ein Zeichen für die Weltoffenheit dieser Stadt".

Die Filmreihe "Identities", die sich in den vergangenen Jahren seit 1994 als Wiener Festival für Schwulen-, Lesben und Genderfilm etablieren konnte, war bis zum Vorjahr Teil des Viennale-Programms. Nachdem es nunmehr nicht mehr im Rahmen der Viennale zu sehen sein wird, war die Fortführung des Festivals unklar.

In seiner Rede verwies Mailath-Pokorny auch auf die Weiterführung des Viennale-Standortes Gartenbau-Kino.
Ab heute, Donnerstag, wird das Gartenbau-Kino als Kulturkino und Präsentationsort für Qualitätsproduktionen durch die Viennale betrieben werden. Er hoffe, so Mailath-Pokorny, "dass das Kinopublikum der Viennale dieses zusätzliche Angebot auch reichlich nutzen wird". (Schluss) sas

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Saskia Schwaiger
Tel.: 4000/81 854
sas@gku.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018