BMSG zu Audit Familie und Beruf: Große Chance für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Auditierte Unternehmen trafen sich zum Erfahrungsaustausch

Wien (BMSG/OTS) - Das Bundesministerium für soziale Sicherheit
und Generationen als Schnittstelle zwischen den beiden Lebenssphären Familie und Beruf war Gastgeber des ersten österreichischen Erfahrungsaustausches von auditierten Unternehmen am 17.10.2002 in den Räumlichkeiten des BMSG. Dabei zeigte sich erneut, dass das Audit Familie und Beruf eine große Chance sowohl für Arbeitgeber/innen als auch Arbeitnehmer/innen darstellt.

Familienfreundlichkeit rechnet sich - Unternehmen tauschen Erfahrungen aus!

Die Unternehmensvertreter/innen kamen von Unternehmen verschiedenster Betriebsgrößen und Branchen aus ganz Österreich. 56 Unternehmen haben bisher in Österreich das vom Bundesministerium für soziale Sicherheit und Generationen angebotene Audit FAMILIE & BERUF durchgeführt. Im Jahr 2002 konnten 30 neue Unternehmen dazu gewonnen werden.

Erfolgsmessung, Motivation der Mitarbeiter/innen, nachhaltige Verbesserung und Öffentlichkeitsarbeit als Themenschwerpunkte des Erfahrungsaustausches.

Die Projektleiterin im BMSG, Mag. Regina Hartweg-Weiss MES, nimmt zum Erfahrungsaustausch Stellung: "Das Audit FAMILIE & BERUF wird von der Wirtschaft als innovatives Instrument der Organisationsentwicklung angenommen. Jetzt geht es darum, die Unternehmen zu vernetzen. Vereinbart wurde dafür ein Aufbau regionaler Netzwerke zum Austausch von Best-Practice Beispielen."

Audit Familie und Beruf systematisiert und gewichtet mittels Kriterienkataloges, welche familienbewussten Maßnahmen und Angebote ein Unternehmen bietet

Privat- und Familienleben der Mitarbeiter/innen stehen auch für Arbeitgeber in einem viel engeren Zusammenhang, als es auf den ersten Blick scheinen mag. Mitarbeiter/innen, die Familie und Beruf gut vereinbaren können, sind durch ihre hohe Arbeitszufriedenheit und Motivation ein Gewinn-Faktor, der sich auch in Zahlen belegen lässt und ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen. In der Familie werden auch Fähigkeiten wie Teamarbeit, Aufgabenteilung, Rücksichtnahme, Zeitmanagement, Kreativität, Konfliktlösung, etc. trainiert, die wiederum als Zusatzqualifikation in das Unternehmen einfließen. Das Audit Familie und Beruf stellt somit einen "WIN-WIN"-Zustand her, dass heißt, beide Seiten können gleichermaßen davon profitieren.

Weitere Informationen über das Audit FAMILIE & BERUF:

Mag. Regina Hartweg-Weiss MES, Tel.: 01/71100-3263;
e-mail: regina.hartweg-weiss@bmsg.gv.at

Maria Innerlohninger, Tel.: 01/617 52 50-189; e-mail: inn@tuev.at

(Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für soziale Sicherheit und
Generationen
Pressesprecher Gerald Grosz
Tel.: (++43-1) 71100-6440
gerald.grosz@bmsg.gv.at
http://www.bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001