Rauch-Kallat: SPÖ-Symbol Schuldscheine, nicht Sparschweine

Kein Zurück zum sozialistischen Schuldenmachen - kommenden Generationen geordnete Finanzen hinterlassen

Wien, 31. Oktober 2002(ÖVP-PD)"Das Symbol der SPÖ sind nicht Sparschweine, sondern Schuldscheine. Davon konnten sich die Österreicherinnen und Österreicher dreißig Jahre lang überzeugen", sagte heute ÖVP-Generalsekretärin Abg. z. NR. Maria Rauch-Kallat, die an das Schulden-Debakel in der Verstaatlichten Industrie, beim Budget und in der SPÖ selbst erinnerte. "Es ist daher geradezu grotesk, wenn sich ausgerechnet die Bundesgeschäftsführerin der Partei mit den meisten Schulden zum Weltspartag meldet", so Rauch-Kallat. ****

Mit der ÖVP in der Regierung werde es jedenfalls "kein Zurück zum sozialistischen Schuldenmachen" geben, "denn wir wollen nicht auf Kosten kommender Generationen leben, sondern diesen geordnete Finanzen übergeben und damit einen eigenen politischen Handlungsspielraum ermöglichen", schloss die ÖVP-Generalsekretärin Maria Rauch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001