Jüdische Kulturwochen mit Musik, Literatur und Ausstellung

Itzig Manger-Abend am Dienstag im Jüdischen Museum

Wien (OTS) - Lieder und Texte des jiddischen Lyrikers und
Erzählers Itzig Manger sind am Dienstag, 5. November, 19.30 im Jüdischen Museum zu hören. Der Abend im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen wird von dem polnischen Chansonnier und Regisseur Andre Ochodlo gestaltet, der gemeinsam mit polnischen Musikern den Liedpart bestreitet. Christoph Wagner-Trenkwitz trägt Gedichte von Itzig Manger vor. Karten: 10 EUR

Weitere Veranstaltungen der Jüdischen Kulturwochen, die bis 5. Dezember eine Reihe von Musik- und Literaturabenden, sowie eine Ausstellung präsentieren:

o 10. bis 28. November, Jüdisches Museum
Eröffnung: 10. November, 11 Uhr
Ausstellung "Eine Nacht und ein Tag"
Ein Protokoll in Form einer Installation: die "Reichskristallnacht" als Anfang vom Ende des jüdischen Wien
o Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr, Jüdisches Museum
Amber Trio und der Labor Chor
Das Amber Trio als Hausensemble des Jüdischen Museums und der nach dem heute weitgehend vergessenen Komponisten Josef Labor benannte Chor spielen und singen Werke von Labor, weiters Kompositionen von Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert, Franz Schmidt und Johannes Brahms.
Karten: 10 EUR
o Montag, 18. November, 19.30 Uhr, Jüdisches Museum
Spanien in Wien
Klaus Höring liest spanische Gedichte aus dem 11. und
12. Jahrhundert, Rami Langer präsentiert dazu religiöse Musik aus dem Sefardischen Tempel in Wien
Eintritt: 10 EUR
o Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr, Jüdisches Museum
Nur wenn ich lache
Buchpräsentation einer bei dtv erschienenen Anthologie jüdischer Prosa von AutorInnen der zweiten Generation aus aller Welt
Es lesen die beiden Herausgeberinnen Olga Mannheimer und Ellen Presser, Moderation: Mercedes Echerer
Eintritt frei
o Mittwoch, 27. November, 19.30 Uhr, Jüdisches Museum
Der jüdische Einfluss auf das Wienerlied
Ein Abend mit Herbert Prikopa
Karten: 10 EUR
o Donnerstag, 5. Dezember, 19.30 Uhr, Jüdisches Museum
Trio-Abend
Kammermusik von Schubert und Mendelssohn-Bartholdy mit Werner
Hink (Violine), Jasminka Stancul (Klavier) und Roger Salander (Klarinette)
Karten: 10 EUR

o Weitere Informationen: Tel.: 535 04 31
http://www.jmw.at/
(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011