LR Bischof: "Tagesklinik Carina" für wohnortnahe Betreuung

Investitionsbeitrag vom Kuratorium des Sozialfonds genehmigt

Bregenz (VLK) - Die Stiftung Carina wird für die Errichtung
einer Tagesklinik in Bregenz mit 150.000 Euro aus dem von
Land und Gemeinden finanzierten Sozialfonds unterstützt.
"Mit dem Aufbau dieser Tagesklinik tragen wir dem Bedarf an zusätzlichen Behandlungsplätzen Rechnung und sichern eine wohnortnahe kinderpsychiatrische Betreuung von Kindern im Unterland", betont Gesundheitslandesrat Hans-Peter Bischof.
****

Wie das Heilpädagogische Zentrum in Feldkirch ist auch
die "Tagesklinik Carina" in Bregenz eine heilpädagogisch-kinderpsychiatrische (psychotherapeutische) Einrichtung mit
dem Aufgabengebiet der Beobachtung, Diagnostik, Behandlung
und Betreuung entwicklungsgestörter, psychisch und
psychosomatisch erkrankter Kinder im Alter von ca. 6 bis 14
Jahren. Die Tagesklinik eignet sich besonders für Kinder
mit Störungen, die ambulant nicht genügend behandelt werden können und für die eine längere vollstationäre Behandlung
mit Trennung von der Familie wegen ihres
Entwicklungsstandes von Nachteil wäre.

Die neue Einrichtung soll nach Möglichkeit noch zu Ende
dieses bzw. Anfang des nächsten Jahres in Betrieb genommen
werden. Sie umfasst acht Plätze. Die Aufnahme erfolgt über
das HPZ Carina. Die Behandlungsdauer richtet sich nach der jeweiligen Problematik und ist mittel- bis längerfristig
(drei Monate bis eineinhalb Jahre) angelegt. Auch in der
Tagesklinik wird hoch qualifiziertes Personal dafür sorgen,
dass die Kinder bestens betreut und behandelt werden.

"Mit der Tagesklinik Carina in Dornbirn werden wir eine wesentliche Entlastung für die zentrale stationäre
Einrichtung in Feldkirch schaffen und die Warteliste
wesentlich verkürzen", ist Landesrat Bischof überzeugt.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006