Ambergtunnel – provisorische Sanierung dauert über Nacht

LSth Gorbach: Verkehrsfreigabe morgen gegen 12 Uhr

Feldkirch/Bregenz (VLK) - Sollten die Arbeiten wie geplant verlaufen, könnte der Ambergtunnel morgen, Donnerstag, ab
Mittag wieder für den Verkehr frei gegeben werden,
berichtet Landesstatthalter Hubert Gorbach. Während der
Nacht sind über 15 Mann im Einsatz, um die provisorische
Sanierung bis zu den Morgenstunden abzuschließen. ****

Die heute am Nachmittag durchgeführte Überprüfung hat
ergeben, dass die Schäden an der Zwischendecke nicht so
gravierend sind wie ursprünglich befürchtet. Die Decke
wurde vorerst abgestützt, die Sanierung der
elektrotechnischen Anlagen läuft noch. Inzwischen wurden Betonleitelemente versetzt, durch welche die Nische von der
Fahrbahn getrennt wird. Nach der Montage der Leitschienen
und der Erneuerung der Fahrbahnmarkierungen folgt eine abschließende Tunnelreinigung.

Über allenfalls nötige Geschwindigkeitsbeschränkungen
wird nach Rücksprache mit den Sachverständigen entschieden, schließt Straßenbaureferent Gorbach.
(ke/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0009