Hohe Ehrung für Kärntens AK-Präsident Quantschnig

LH Haider überreichte scheidendem AK-Präsidenten Josef Quantschnig Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes - Land hat in Kooperation mit AK für die Arbeitnehmer sehr viel erreicht

Klagenfurt (LPD) - Die heutige Arbeiterkammer-Vollversammlung in Klagenfurt stand ganz im Zeichen des Präsidentenwechsels - vom bisherigen AK-Chef Josef "Pepi" Quantschnig zum Nachfolger Günther Goach, Betriebsratsvorsitzender bei Infineon.

Josef Quantschnig, der nach 23jähriger Präsidentschaft aus dem Amt scheidet, erhielt eine hohe Auszeichnung seitens des Landes Kärnten. Landeshauptmann Jörg Haider überreichte ihm das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Kärnten und dankte Quantschnig für sein großes Engagement im Interesse des Landes und seiner Arbeitnehmer.

Der Landeshauptmann skizzierte den wirtschaftlichen Wandel im Land und strich vor allem die ambitiöse Jugendbeschäftigungsoffensive sowie die deutlich bessere Entwicklung Kärntens am Arbeitsmarkt und die Aufwärtsentwicklung in der Bauwirtschaft hervor. Durch gemeinsam geschnürte gezielte Maßnahmenpakete sei es gelungen, rechtzeitig auf Schwachstellen zu reagieren und der Konjunkturflaute, etwa im Baubereich, erfolgreich zu trotzen.

Durch die Kooperation zwischen Land und ihm als Landeshauptmann und Quantschnig bzw. Arbeiterkammer sei sehr viel Positives erreicht worden, die Arbeitnehmer haben dabei gewonnen, so Haider, der dem Präsidenten für die Offenheit, Gesprächsbereitschaft und Geradlinigkeit dankte. Im besonderen erwähnte Haider gemeinsame Initiativen im Bereich der Ausbildung etwa am Beispiel des bfi sowie der Arbeitnehmerförderung. Quantschnig habe viel mehr als nur ein Interessensvertreter geleistet, würdigte Haider Quantschnig als großen Kärntner. In diesem Sinn dankten dem verdienstvollen Präsidenten auch LHStv. Peter Ambrozy und Landesrätin Gabriele Schaunig-Kandut. Ambrozy würdigte Quantschnig als überaus verdienstvollen Präsidenten, der stets am Boden der Realität geblieben sei. Wichtig sei auch, die Kraft zu haben, um die Interessensvertretung wahrnehmen zu können, so Ambrozy.

Schaunig-Kandut dankte "ihrem Präsidenten" für seine Hilfestellung bei ihrem Eintritt in die Arbeiterkammer und später in die politische Laufbahn. Glückwünsche übermittelten auch OGB-Präsident Adam Unterrieder und Labg. Ferdinand Sablatnig (für Landesrat Georg Wurmitzer).

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0011