Einladung zum GPA-Symposium: Human Resource Management - Herausforderung für die Interessenvertretung

Wien (GPA). Das "Human Resource Management" hat in vielen Unternehmen Einzug gehalten, Personalabteilungen wurden in HR (Human Resources) umbenannt. Wie Erfahrungen aus der Praxis zeigen, ist das Management des Menschen allerdings alles andere als einfach. Viele HR-Konzepte mussten bereits revidiert werden. Komplexe Veränderungsprozesse beschäftigen Management und Interessenvertretung der ArbeitnehmerInnen und sind Gegenstand von Auseinandersetzungen. Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich zu diesem Symposium ein.++++

Ort: Siemens-Forum, Dietrichgasse 27-29, 1030 Wien

Zeit: Mittwoch, 6. November 2002

Programm:
9.00 Uhr:
Begrüßung
Dr. Albert Felbauer, Geschäftsführung Siemens Business Services Lore Hostasch, Stv. GPA-Vorsitzende

9.30 Uhr:
Bedeutung und Funktion des Personalmanagements in der modernen Unternehmensführung
Dr. Gundi Wentner, Wentner & Havranek, Institut für Unternehmensberatung GmbH

10.45 Uhr:
Weiche Schale, harter Kern - eine Kritik des Human Resource Management
Dr. Jörg Flecker, Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt - FORBA

11.40 Uhr:
Soziales Audit - eine neue Form der Mitbestimmung
Dr. Eva Angerler, Dr. Paul Kolm, GPA, Arbeit und Technik

Moderation:
Ingrid Stipanovsky, BRV Novartis Pharma GmbH, Vorsitzende des Beirates für Arbeit und Technik

13.30 Uhr:
3 parallele Workshops zu Instrumenten des Human Resource Management

ÖGB, 30. Oktober 2002
Nr. 828

Rückfragen & Kontakt:

GPA
Mag. Martin Panholzer
Telefon: (01) 313 93-511
Mobil: 0676/817 111 511
eMail: martin.panholzer@gpa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0006